Wie berechne ich den Anstieg des Meeresspiegels?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Volumen unseres Meerwassers braucht dich auch nicht zu interessieren.

Mach dir mal ein Beispiel auf kleinerem Maßstab: du hast eine Schale von der Größe 1m x 1m = 1m². Jetzt gießt du aus einer Gießkanne 1l Wasser = 1000cm³ Wasser drauf. Wie hoch ist diese Wassersäule?

Höhe = Volumen des Wassers aus der Gießkanne / Grundfläche = 1000cm³ / 10000cm² = 0,1cm = 1mm

Ob auf der Fläche von 1m² schon vorher Wasser drin war und, wenn ja, wie viel, das ist irrelevant - genau so ist es mit dem Meer. Du hast die schwierigen Dinge in der Aufgabe schon gemeistert, jetzt musst du nur noch ausrechnen, wie hoch sich die 16.964.600km³ Eiswasser auf 509.296.182km² Fläche verteilen. Einfach den Quotienten bilden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrossiOh
27.10.2016, 20:29

war wohl eine kleine Denkblockade ;-)

0

Ich vermute deine Wasseroberfläche stimmt nicht.

O = d² • pi

O = 40'000² • pi • 0,7 = 3'518'583'772 km² Wasseroberfläche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CrossiOh
27.10.2016, 20:28

Ich habe mit 4pi*r² gerechnet. Habe die Oberfläche einer Kugel berechnet. 40000km ist ja der Umfang, der Erdradius beträgt ca. 6366km (über den Umfang errechnet)

0
Kommentar von Karl37
27.10.2016, 20:42

Ich habe den falschen Durchmesser verwendet

O = d² • pi

O = 12756² • pi • 0,7 = 357'830'152 km²

H = 16'964'600 km³ / 357'830'152 km² = 0,0474 km oder

47,4 m Anstieg des Meeresspiegel

0

Was möchtest Du wissen?