Wie bekomme ich meinen Fahrradsattel weicher?

5 Antworten

Normal gibt ein Ledersattel nach, auch wenn er sich hart anfühlt. Man kann zwar die Spannung etwas ändern (Schraube unter dem Sattel) aber das kann auch nachteilig sein, wenn der Sattel dann durchhängt. Der Sattel sollte aber eine Federung besitzen um Stösse zu dämpfen. Natürlich ist auch die Sattelform wichtig

Ein Ledersattel sollte regelmäßig mit Lederfett behandelt werden, dann bleibt er schön geschmeidig. Du kannst ihn auch eingefettet 30min. bei 50 Grad in den Ofen legen und dannach ihn eine Stunde einfahren!

Kauf' Dir einen anderen, ernsthaft!

Nimm am besten einen Gelsattel. Ich habe jetzt nicht in Deinen Antworten nachgesehen, ob Du ne Frau bist, vermute ich aber mal.

Es gibt m.W. eine Herstellerin von reinen Damensätteln mit zig verschiedenen Modellen, Formen, Qualitäten und Farben ...

Radfahren soll doch Spaß machen. Daher ist es wirklich wichtig, einen individuellen Sattel zu haben. Jeder Hintern ist anders und die Anatomie der Frauen total anders als die der Männer.

Einfach fahren, fahren, fahren.
Natürlich muss die Sitzposition optimal eingestellt sein , dass Du nicht drauf herumrutschst. Das wird dann schon, kann aber doch 300-500km dauern (z.B. wenn Du sehr leicht bist).

Das mit dem Ofen würde ich nicht machen.

Das Lederdeck nur von INNEN her fetten!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Reichlich mit Fett einschmieren und in den Backofen 50 Grad 20 Minuten legen.

Echt? Hilft das

0

Was möchtest Du wissen?