Wie bekomme ich Katzenurin aus Stoff?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey du kannst es mit warmen Essigwasser versuchen mach so ca nen 1/4liter warmes Wasser und tu nen guten Schuß Essig dazu. Mit weichem Tuch abtupfen nicht reiben! Danach mit einem Saugfähigen trockenem Tuch nach tupfen. Er Essiggeruch verfliegt mit der Zeit von selbst. Hoffe ich konnte dir helfen. LG

Das nützt leider nichts. Zumindest die Katze wird es immer noch riechen können.

0

Hallo, Polster, Teppiche und andere Textielien, welche nicht nachgespült werden können, sollten auf gar keinen Fall mit tensidehaltigen( seifenhaltigen), oder lösemittelhaltigen Reinigern behandelt werden. Um schlechte Gerüche zu beseitigen holft dieses Verfahren sehr gut. Wir habem mit einem Geruchsvernichte rsehr guten Erfolg, so lang es sich nicht um den Urin von Katern handelt. Dieses sollte aber erst nach der Reinigung aufgetragen werden. Es sei denn, man hat die Möglichkeit intensiv zu nachzuspülen. Sonst schadet es der Faser, den Farben und der Person, welche sich dann auf die Polster setzt. Denn durch das Schwitzen werden die Seifen gelöst und kommen somit auf die Haut. Pickel sind dann meist die Folge davon. Auch ein Verkleben durch Seifenreste lässt nach sehr kurzer Zeit die textile Oberfläche wieder schmutzig und unansehnlich aussehen. Auf Teppichen und Auslegeware zeichnen sich dann verstärkt Laufstraßen ab. Wenn Sie mit einem Sprühextraktionsgerät und tensidefreie Reingungsmittel die Polster, Teppichböden oder Wandbespannungen durchwaschen, holen Sie auch den tiefligenden Schmutz, Staub und die meisten Gerüche heraus. Trocknungszeit meist 1-2 Tage. Flecken kann man vorbehandeln. Nicht zu kräftig bürsten, denn die Fasern leiden auch dadurch. Am besten ist ein gutes Microfasertuch zur Fleckbehandelung. http://www.keiner-macht-reiner.de/TippsundTricks/TippTeppich-uPolsterreinigu/tippteppich-upolsterreinigu.html Zu dem Geruchsvernichter können Sie mich einfach einmal anrufen. Mit freundlichen Grüßen Reiner Sander

Mit Haarwaschmittel und lauwarmem Wasser eine Lauge herstellen und gründlich vorreinigen (richtig damit einnässen), immer wieder trocknen lassen und neu abreiben. Dann mit Sapur-Teppichreiniger ( gibts bei Kaufland und Real für ca. 3 € ) einschäumen und trocknen lassen. Wenn der Geruch wieder kommt, alles wiederholen, bis der Geruch weg ist. Mine Katze pinkelt aber leider immer wieder dort hin, immer als Protestverhalten wenn ich ein paar Tage weg bin, obwohl sie dann gut versorgt ist.

Nimm UrinFrei. Essig stinkt zum Himmel^^

UrinFrei wird auch in Krankenhäusern verwendet. Es zerstört die Urinkristalle und es bleibt KEIN Geruch mehr zurück - auch nicht für die Katzennase.

Wo genau es das in DE gibt weiss ich nicht. In der Apotheke könntest du mal nachfragen.

Was möchtest Du wissen?