Wie bekomme ich einen Rollstuhlfahrer die Treppe rauf oder runter?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Powererbse,

schau mal hier:http://www.youtube.com/watch?v=zzDg9v6733A Das Scalamobil von Alber ist eine Lösung, die viele Rollifahrer benutzen. Bei manchen Sanitätshäusern kann man sich das Scalamobil bei Bedarf ausleihen. In besonderen Fällen finanziert es auch die Krankenkasse.

Der Rollitrekker

Das Scalamobil ist zwar eine gute Lösung, aber mitnehmen kann man dieses Gerät nicht. Wenn man unterwegs eine Treppe überwinden muß, ist es gut möglich mit zwei Helfern eine Treppe auch ohne Hilfsmittel zu überwinden. Wichtig hierbei ist, das die Helfer den Rollstuhl nur am Rahmen anfassen. Einer vorne und einer hinten. Der Rolli muß die ganze Zeit bodenkontakt haben und angekippt sein, damit der Rollifahrer nicht heraus fällt und aktiv mithelfen kann. Den Rolli nicht tragen, sondern über die großen Räder von Stufe zu Stufe rollen bzw. ziehen, während der Rollifahrer durch drehen seiner Antriebsräder mithilft. Sowohl treppauf als auch treppab wird der Rollifahrer rückwärts gezogen. Das bedeutet er muß mit dem Rücken in Fahrtrichtung stehen. Treppab haben alle vier Räder treppenkontakt, während der Rolli rückwärts von Stufe zu Stufe gezogen wird. Treppauf haben nur die großen Antriebsräder Bodenkontakt, da durch das Ankippen die Lenkrollen des Rollstuhls in der Luft sind.

Der Rollitrekker

1

das ist wohl eher ne lösung mit dem selber fahren (aber da sicher lieber mit hilfe)

0
@Powererbse

Das kann ich verstehen. Vielleicht später mal. Ich konnte das auch nicht von Anfang an. Habe drei Jahre gebraucht bis ich die Treppen alleine hinauf und hinunter kam. ;-)

Der Rollitrekker

0

für eine veranstaltung lohnt sich das nicht. du solltest schauen, das du dir unterstützung mitnimmst oder beim veranstalter anchfragst, ob sie euch helfen können.

Dafür gibt es Scalamobile, sind relativ teuer, aber es lohnt sich, einen Antrag bei der Krankenkasse Deines Freundes zu stellen.

Ansonsten gibt es Behindertenberatungsstellen oder Sozialverbände, die bei einer Antragstellung behilflich sind bzw. weitere Tipps haben.

Sonst -wie schon geschrieben wurde- 2 Mann, 4 Ecken und rauf mit ihm. Oder Veranstalter hat eine Alternative. Sollte eigentlich gehe, das Equipment für die Veranstaltung geht ja auch nicht über die Treppe, oder ? :) Viel Erfolg und Spaß

Ich würde mich mit dem Veranstalter in Verbindung setzen. Evtl. gibt es einen Lieferanteneingang oder zwei starke Männer könnten behilflich sein.

Auf der Veranstaltung werden doch sicherlich genug Leute sein, die euch gern behilflich sind. Einfach mal welche ansprechen.

Was möchtest Du wissen?