Wie bekamen Sturmtruppler eine individuelle Rüstung?

2 Antworten

Im Imperium gab es keine wirklichen Individuellen Uniformen/Rüstungen, sondern dem Rang angepasste, Schulterstücke in verschiedenen Farben je nach Waffengattung o.ä. die Uniformen der Offiziere waren ja auch nur durch die Rangabzeichen anders.

Bei der ersten Ordnung ist es so, dass Capt. Phasma aufgrund ihres Offiziersrangs die Silberne (oder der mandalorianisch nachempfundenen aus Beska-Stahl, das weiß ich nicht) Panzerung tragen dürfte.

Je nach Rang gibt es Unterschiedliche Rüstungen. Je nach Fähigkeiten werden Leuten auch gewisse Freiheiten gewährt. Z.b. Macht Nutzer oder besonders gute Kämpfer, Taktiker oder einfach nur erfolgreich etc.

Ob das eine reguläre Rüstung war oder Freiheiten die ihr gewährt wurde, weiß ich allerdings nicht.

Auch zur Zeit des galaktischen Republik?

0
@Darkmind28678

Zur Zeit der Republik also in den Klonkriegen war jeden Klon, der sich einen gewissen Ruf erarbeitet hatte, erlaubt seinen Helm zu modifizieren, siehe the Bad Batch.

1
@Schlauschwein77

Nicht nur. Das galaktische Imperium war später sehr rassenorientiert. Deshalb und weil die Clone-Troopers aufgrund ihrer modifizierten Gene sehr früh verstarben, haben sie auch freiwillige rekrutiert.

0
@SirAndiusNr2

Ist jetzt konisch, in Obi-Wan der Serie, die gerade Mal 10 Jahre nach Order 66 spielt, sieht man auf dem Planeten, vom dem Obi-Wan Leia rettet, einen Clone, der bettelt, der ist max. 30 sieht aber aus wie 65+.

Das beschleunigte Wachstum in der "Jugend" der Clone setzt nie aus und sie sterben mit max. 45 und das an Altersschwäche!

1
@Darkmind28678

Haben sie nicht. Sie konnten die Klone nicht mehr reproduzieren und galten als gefährlich, weil die Klone angefangen haben sich ihre Chips zu entfernen. Schau dir Bad Batch an.

0