Wie bekämpfe ich am Rattenmilben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

miab24 schrieb ja schon eine echt super antwort dazu. ich mag nur noch einen kleinen tipp ergänzen: doppelseitiges klebeband an allen türschwellen und -zargen anbringen und auch am gehege (oben von außen kurz unterm rand einmal rund rum). so kann nix zwischen den zimmer hin und her wandern und man sieht was aus oder ins gehege wollte.

woher solche mitviech kommt kann man leider meist nicht sagen. es geht über heu, stroh, streu, futter, über die eigene kleidung, etc, 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaB24
27.11.2015, 06:55

genau das mit dem Klebeband hab ich vergessen :)

0

Wir hatten die rote Vogelmilbe, und die ging auch auf uns Menschen, war ziemlich heftig. Jedoch haben wir sie innerhalb eines Monats mit Adarp (Fogger und Spray) vernichten können.

Hast du nach dem Foggern auch nicht gewischt oder gesaugt? Der hat, genau wie der Spray, eine Depotwirkung. Da die Milben ja nicht sofort daran sterben und die Eier nach 2 Wochen (kA ob das bei der Rattenmilbe auch so ist) schlüpfen.

Wichtig ist es, dass deine Tiere in dieser Zeit in einem anderen Raum, oder gleich in einer anderen Wohnung leben.. 

Die chemiefreie Lösung nennt man Kieselgur, einfach mal googlen.

Bei Wäsche, die über 40Grad ev. kaputt geht etc, empfehle ich dir, diese in einen Sack zu packen - vorher den Sack mit Adarpspray einsprühen, dann die Kleidung rein, wieder stark sprühen und sehr fest verschließen. Dann mindestens zwei Wochen am Balkon stehen lassen.

Als wir die Milben hatten, kamen die Renner in ein anderes Gehege (Notgehege) und das normale Gehege haben wir mit heißem Dampf, Essigwasser und Adarp gereinigt und vier Wochen am Balkon stehen lassen. Unsere Gehege ist aus Holz.

Nein, den Vermieter kannst du da mit Sicherheit nicht haftbar machen -> woher die Milben kommen ist immer ein Rätsel und man kann es auch nicht herausfinden. Die können sich schon Wochen in der Wohnung aufhalten, bevor sie auf Mensch oder Tier gehen. Und für das kann der Vermieter dann überhaupt nichts.

Milben können öfter auch über Einrichtungsgegenstände mitgebracht werden - daher immer alles aus Holz im Ofen bei über 65Grad ausbacken. 

Hoffe, ich konnte dir soweit helfen, ansonsten einfach nachfragen.

Lg und ich drück die Daumen... Milben sind so ziemlich das blödeste -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ARESRUHM
26.11.2015, 19:53

Also wir haben erst mal nach Anleitung nicht gesaugt und gewischt. Nur was machen wir mit den ganzen Sachen, warten bis die Viecher über den gefoggerten Boden laufen. Am liebsten wäre mir das von denen gar nichts mehr lebt. Die Tiere sind auch in Notgehegen und bei der Oma im Keller untergebracht. Naja ich weiß nicht, ob die Milben schon an uns gesaugt haben, jedenfalls juckt es uns( kann auch nur psychologisch sein) und ich bin auch noch gegen Hausstaubmilben allergisch. 

0
Kommentar von MiaB24
27.11.2015, 06:53

Der Umgebungsspray ist auch gut, damit kannst du hinter schränke etc. du musst nicht zum Arzt, war nur eine Empfehlung :) kannst ja mal nach fragen ob du es nur Sicherheitshalber auch auftragen kannst falls ihr nicht gebissen worden seid.

1
Kommentar von MiaB24
27.11.2015, 06:54

edit: wir hatten überall pickel, vor allem auf den beinen. das waren die stiche

0

Wir hatten es bei meinen Hühnern da gibt es bestimmtes Pulver was man beim Baumarkt kaufen kann und es ist auch nicht schädlich es gibt aber auch einfach so Waschmittel das tötet die Milben ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal Danke für die schnelle Antwort, weißt du eventuell den Namen und ist das ein spezielles Waschmittel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?