Weshalb sind introvertierte Menschen in Jobs so unbeliebt?

6 Antworten

Weil aussenstehende keinen Draht zu Ihnen aufbauen können. Und somit es nicht länger versuchen mit dem MA zu kommunizieren.

Evtl. bilden Sich diese Personen auch oft nur ein unbeliebt zu sein., eben aufgrund dieser Eigenschaft-

Ich sehe das am Beispiel der 4 "Azubi-Anwärter" die jede Woche ein Praktikum hier gemacht haben.. 3 Davon waren eben total zurückhaltend und haben nicht nach Arbeit gefragt, der 4. kam aus sich heraus und fragte immer nach, sobald er etwas nicht verstanden hat. 

Das drängt zum Verdacht, die anderen 3 wollen das nicht wirklich oder sind nicht so lernwillig wie der letzte. Auch möchte ich nicht meinem Arbeitskollegen alles aus der Nase ziehen müssen um mit ihm ins Gespräch zu kommen.. Immerhin sitzt man ja 8 Stunden (oder mehr) in einer Räumlichkeit. 

Introvertierte Menschen ziehen ihre eigene Gesellschaft anderer vor.

Warum sollte es einen solchen Menschen interessieren, wie sehr ihn andere, an denen er nicht so interessiert ist, mögen oder nicht?

Ich selber habe eher gegenteilige Beobachtungen gemacht. Oft werden Introvertierte automatisch als klüger und aufmerksamer eingestuft.

Vielleicht sollte sich so ein Mensch dann auch einfach einen passenden Job suchen.

Weil sie vielleicht mehr für die Bildung tun, denn sie verbringen ja alleine oder die meiste Zeit gerne alleine ihre Zeit.

Oh ja. Ich wurde gemobbt deshalb^^ Ich werde oft als arrogant angesehen, weil ich Blicken ausweiche und kaum rede, dabei könnten sie mal überlegen, woran das wohl liegt. Meine zukünftige Chefin kann mich jetzt wohl schon nicht leiden, weil ich nicht mega laut bin sondern eher schüchtern.

Was möchtest Du wissen?