Werde ich mit einer 5 in Mathe in der FOS aufgenommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ja erst das Zwischenzeugnis, vielleicht verbesserst du dich ja noch bis zum Jahresende in Mathe. ;) Aber falls nicht kannst du auch in die Vorklasse gehen, die wird aber nicht an jeder Fos angeboten. Du solltest dich auch bald für die Vorklasse entscheiden, denn in die dürfen am Anfang des Schuljahres nur 25 Schüler. Aber normalerweise, wenn du dich nicht verschlechtern solltest, kannst du mit diesem Durchschnitt auch ganz normal in die 11. Klasse.

P.S.: Ich bin mir nich ganz sicher ob in ganz Deutschland, aber in Bayern ist seit diesem Jahr ein Notendurchschnitt von 3,3 erforderlich (für die 11. Klasse nicht für die Vorklasse). Doch solltest du den Durchschnitt nicht erreicht haben, musst du in die Vorklasse und ein pädagogisches Gutachten von deiner jetztigen Schule mitbringen, für die Eignung einer Fos. 

Ich weiß ich hab voll viel geschrieben, aber ich hoffe es hilft dir weiter, ich musste da auch durch. ☺ 

L.G. Lily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kisho
20.02.2016, 15:27

Heißt also die 5 macht nichts aus solang der Durchschnitt passt? Einer weiter unten meint das man keine schlechtere note als eine 4 haben darf? Komme aus Bayern =)

0
Kommentar von Kisho
20.02.2016, 22:48

Okey, das macht mir schon mal Hoffnung. Hatte echt Angst das die mich wahrscheinlich nicht nehmen. Danke für die Mühe mit dem großen Text! :D

1

Ich war heute mit meinem jüngeren Bruder, der mit dem Gedanken spielt auf die lokale FOS zu wechseln, bei einem Vortrag und dort haben wir folgendes erahren (für Bayern):

Es kommt ganz darauf an auf welcher Schulform du dich momentan befindest. Wenn du nämlich zurzeit auf dem Gymnasium bist, reicht die Vorrückungsbestätigung in die 11. Klasse. Das heißt, du musst einfach die 10. bestehen (d.h. höchstens eine 5). Dann ist dein Notendurchschnitt völlig egal.

Wenn du jedoch die Realschule oder den M10 Zweig einer Mittelschule besuchst muss die Quersumme der Fächer Mathe, Deutsch und Englisch, 10 oder niedriger sein. M+D+E = >10. Bei dir ist es also:  5+3+2 = 8. Der Durchschnitt ist offenbar egal. Deswegen sieht es so aus, als könntest du durchaus an die FOS wechseln. Laut dem Vortrag braucht man nur einen Durchschnitt von 3,5 während des ersten Semesters um an der Schule bleiben zu können.

Natürlich kann es immer sein, dass du abgelehnt wirst, jedoch werden oft Schüler mit schlechteren Noten als du angenommen. An deiner Stelle würde ich mich einfach bewerben. Wahrscheinlich wirst du eh angenommen, also keine Sorgen machen und einfach abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fbmpl
21.02.2016, 09:43

5+3+2=10  :)

Notensumme 10 entspricht immer Durchschnitt 3,33 - deswegen ist es egal, ob man die Notensumme oder den Durchschnitt hernimmt.

Die Quersumme von 10 ist übrigens 1 (man addiert alle Ziffern, aus denen die Zahl besteht). Aber das hat nichts mit der ursprünglichen Frage zu tun.

0

Dass wird letztendlich die Schule entscheiden. Entescheidend ist war dass Abschlusszeugnis, nur vergeben die Schulen ihre Plätze bereits jetzt, und daher wird auf dieses Zeugnis geschaut.

Die 5 könnte schon negativ ins Gewicht fallen. Letztendlich wird die Schule entscheiden, ob sie dir trotzdem ne chance gibt. Ist vlt. auch abhängig davon, wie viele sich da bewerben.

Es gibt FOS die jeden nehmen können der den Realschulabschluss hat, weil sie genug Plätze haben. Andere nehmen nur die besten. Dazu kommt dass die Schulen nur Schüler wollen, wo sie glauben, dass die Schüler es auch schaffen.

Falls du auf dem vorherigen Zeugnis besser warst, könntest du auch dieses mit beifügen, um zu zeigen, dass die 5 ein "Ausrutscher" war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ehrt die Antwortenden, dass sie sich so viel Zeit zum Schreiben nehmen und das meiste geschriebene stimmt ja auch. Aber eben leider nicht alles.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass sich die Frage auf Bayern bezieht - in anderen Bundesländern mag das anders sein.

Alle bayerischen Fachoberschulen halten sich an die "FOBOSO": http://www.bfbn.de/fileadmin/downloads/Schulrecht/FOBOSO.pdf

Dort steht in §27 eindeutig, dass man einen Schnitt von 3,5 in D/M/E im Zeugnis des mittleren Schulabschlusses braucht (Jahreszeugnis!) oder die Oberstufenreife des Gymnasiums. Ein Schnitt von 3,5 ist übrigens gleichbedeutend mit "Summe der Noten in D/M/E kleiner oder gleich 10". 

Die Note 5 in Mathematik ist damit kein Problem für die Aufnahme in die FOS, könnte aber sehr wohl eines werden, um an der FOS erfolgreich zu sein. Mathematik ist in allen Ausbildungsrichtungen Prüfungsfach!

Bayerische Fachoberschulen lehnen keine Bewerber ab, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Allerschlimmstenfalls - wenn die Schule nicht genügend Kapazitäten hat - kann sie die Schüler an andere Fachoberschulen verweisen.

Also - streng dich vor allem in Mathe an, dann wird das schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du brauchst 3,3 wo bei note nicht schlechter als 4 sein darf allso hast du es nicht geschaft (bayern)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kisho
20.02.2016, 16:17

Bist du die sicher damit das keine Note schlechter als 4 sein darf?

0

Was möchtest Du wissen?