Wer kann mich “schulunfähig“schreiben lassen (Schule)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was macht dir denn so Angst an der Schule? Es mus doch einen Grund geben, warum du dich so sehr davor scheust?

Und ich glaub deine Mitschüler reden nicht mit dir, da sie dich evtl. Kompliziert finden und sich nicht mit deinen Problemen Konfontieren wollen. Deshalb halten die sich wahrscheinlich daraus und evtl. aus Angst etwas falsches sagen zu können.

Egal wie schlecht es dir derzeit geht, das wird wieder besser, du musst nur durchhalten und dich irgendwie ablenken.

Das Schuljahr geht ja nun nicht mehr lange, meinst du nicht du schaffst es das noch durchzuhalten?

Hallo,

Erstmal danke für deine Antwort!

Ich weiß selbst nicht wirklich wovor ich genau Angst habe. Ich möchte da einfach nicht mehr hin. Ich bin psychisch am ende und ich kann nicht mehr! 

Ok, ja das kann sein. Ich finde es trotzdem richtig schade, weil wenn ich meine Mitschüler anspreche ignorieren sie mich auch einfach.  

Nein, ich habe mir das wirklich vorgenommen dieses Schuljahr nicht mehr in die Schule zu gehen weil es mir dann psychisch noch schlechter geht. Ich will doch einfach nur “gesund“ werden. Ich schaffe es wirklich nicht mehr in die Schule zu gehen! 

0

Ich würde dann versuchen dich Krankschreiben zu lassen, bis du wieder komplett Gesund bist und dann wird das auch schon wieder! Ich hoffe für dich das beste :) Viele Grüße

0
@ZelMaDonk

Ok danke!

Aber weißt du vllt wo ich mich für das ganze Schuljahr krankschreiben lassen kann? Einfach beim Hausarzt? Ich habe echt keine ahnung.. 

0

Ja genau, das musst du bei deinem Hausarzt machen. Es kann zwar sein, das der noch deinen Psychater hinzuzieht, aber er ist die erste Anslaufstelle.

0

Die Schulunfähigkeit bringt dich nicht weiter. Aber die Therapie abzubrechen ist ein sehr guter und mutiger Schritt. Wenn die einem permanent die Symptome runterrattern fühlt man sich erst Recht krank. Nimm dir eine kleine Auszeit, um dich selbst wieder zu finden. Ein Schulwechsel ist auch nicht notwendig. Dein Problem sind ja die psychosomatischen Probleme, die damit einhergehen. Da könntest du Kampfsport oder Entspannungsübungen probieren. Das wichtigste ist deine Einstellung: Ohne Angst vor den Symptomen kommen die eher nicht. Und dass du ein Einzelgänger bist ist doch absolut okay, bin ich auch. Dass du keinen Anschluss findest, ist NICHT deine Schuld. Manchmal stimmt die Chemie einfach nicht. Versuch mal, nach der Pause ein paar Tage Schule durchzuziehen. Denk an deine Träume und die hast du doch bestimmt. Mach sie zu Zielen. Und wenn du dann mal in der Schule nur mit deiner Anwesenheit den Anfang geschafft hast, ist das ein enormes Erfolgserlebnis. Allein durch diese Methode und konsequentes Beenden von sämtlichen psychologischen Kontakt habe ich inmerhalb von 2 Monaten meine Depressionen besiegt. Das kannst du auch! Sieh deine Krankheit als Nervensäge an, die dir nur im Weg rumsteht. Aber von sowas blödem willst du dir bestimmt nichts sagen lassen. Übrigens: Dadurch hat mein SVV übrigens ganz von selbst aufgehört. Nun schon seit über 3 Monaten clean. Was deine Albträume angeht, wenn sie immer nach demselben Schema sind, ist es leicht, sie zu erkennen. Mit etwas Übung kannst du sie dann beeinflussen. Als Inspiration hätte ich da den Riddikuluszauber aus Harry Potter.  Oder lies ein gutes Buch vorm Schlafen. Mit etwas Glück träumst du dann davon.

Mein Bruder hatte damals auch schlimme Probleme durch mobbing in der Schule weil er schwul ist.
Haben damals noch in einer kleinen Stadt gewohnt, da hatte wechseln nie Erfolg gehabt..
Irgwann war es so schlimm und er war halt in einer Klinik.
Danach hatte es auch nicht geklappt...

Und ein Psychologe hatte ihn von der 7-9 Klasse freigestellt.
Danach hatte er seinen Abschluss über die Fremd Schulleitung gemacht..wo er nur zu Prüfungen musste.

Wir sind nach Berlin gezogen und hier klappt alles super. Aber kann ja nicht jeder wegziehen :D

keine Ahnung ob das in Österreich geht...

0

Was möchtest Du wissen?