War Albert Einstein oder Stephen Hawking der größte Physiker alle Zeiten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ganz klar Isaac Newton!

Er ist der Vater der modernen Wissenschaft! Hätten wir ihn nicht gehabt, hätten wir die ganzen anderen Größen nicht gehabt!

Das besondere an Newton war vor allem, dass er sich für seine Physik noch die nötige Mathematik selber hergeleitet hat, nämlich die Infinitesimal- und Integralrechnung! Zudem haben wir dank ihm das Problem der Himmelsmechanik gelöst, wissen wir, WARUM das Licht in seine Spektralfarben zerlegt wird, haben das allgemeine Gravitationsgesetz, haben die Gesetze der Bewegung und haben das erste funktionstüchtige Spiegelteleskop, welches die Astronomie revolutioniert hat.

Die anderen wie Hawking, Einstein usw, sind zwar richtig gut, aber kommen ganz klar nicht an Sir Isaac Newton heran!

Albert Einstein; seine Theorien haben aktuell sehr viele praktische Anwendungen und damit eine höhere Auswirkung.

Da gibt es aber - ohne seine Leistung schmälern zu wollen - eine ganze Reihe von Physikern, die vor Hawking kämen.

Einsteins Erkenntnisse waren bahnbrechend, aber davor waren es so kluge Köpfe wie der von Galilei oder Newton.

Hawking leistet ebenfalls Großartiges und es werden weitere kommen.

Zitat aus Wikipedia:

Seine Forschungen zur Struktur von Materie, Raum und Zeit sowie dem Wesen der Gravitation veränderten maßgeblich das physikalische Weltbild. Er gilt daher als einer der größten Physiker aller Zeiten.


Somit: Albert Einstein !

Ich würde Albert Einstein sagen aber knapp dahinter Stephen Hawking.

Man darf ja seine Krankheit nicht vergessen denn wer weiß wie gut er ohne Sie geworden wäre und wär.

sicherlich Albert Einstein

...ich würde sagen Max Planck käme da auch in Frage

ich tendiere aber auch zu Einstein, gefolgt von Planck, dann Hawking

Was möchtest Du wissen?