Wer bin Ich? Was ist mit mir Los? Keine Empathie?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein reiner Schutzmechanismus deiner Psyche kann ich dir sagen. Sicher hat es dir deine Psychiaterin aber auch schon gesagt.

Du musstest leider mitansehen wie dein größtes Vorbild zerfallen ist. An seiner Gutmütigkeit. Nun versucht dein Unterbewusstsein dich davor zu bewahren.

Du bist nicht emotionslos. Hass und Wut sind auch Emotionen. "Böse" zu sein oder sich so zu fühlen.

Schlage dir das Tamillen foltern wieder aus dem Kopf. Entweder du suchst den Tamillen, der dich verprügelt hat und Haust ihm gehörig die Zähne aus.. oder du lässt es eben bleiben. Dich an unschuldigen zu rächen ist nicht richtig.

Ich weiß wie du dich fühlst.. . So "fühlte" ich mich auch eine Zeit lang. Ich kann dir sagen, dass Spontanität ein Wundermittel in solch einer Situation ist. Ich weiß, dass du besonders bei deinen gemachten Erfahrungen Sicherheit in deinem Leben willst. Doch zu viel Planun kann abstumpfen. Schließlich kannst du dich kaum freuen, du weißt ja immer schon was als nächstes passieren wird.

Lg

P.S.: Setze unbedingt deine Psychopharmaka oder was du verschrieben bekommst ab! Ehrlich tus, das Zeug macht dich nur kaputt und kann dir auch sehr auf die Psyche gehen und dich emotionslos machen (= der Sinn bei Depressionen zB).

Sehr gute Antwort !

0

Es ist nicht leicht, etwas zu deinen bewegenden Worten zu schreiben. Ich denke mal, dei Fehler war, dass du schon dein ganzes Leben ge- oder sogar ver?plant hast. Das, was mit deinem Varer passierte, kann einen Menschen schon aus der Bahn schmeißen. Andererseits gibt es noch Schlimmeres. Manche Kinder verlieren sehr früh ein oder Beide Elternteile. Du bist doch ein intelligenter Mensch. Warum verallgemeinerst du den einen Tamilen mit allen? Stell dir mal vor, als du hilflos warst. hätte eine Frau dich misshandelt. Würdest du deshalb auch alle Frauen hassen? Ähnliche Fälle hat es ja gegeben (schon einmal auslachen hat gereicht) und dann wurde ein Psychopath zum Frauenmörder, der immer ähnlich aussehende umgebracht hat. das will ich natürlich nicht mit dir vergleichen, aber, ich denke, du solltest schon recht vorsichtig bei solchen Gedanken sein. Stell dir vor, du bist wieder mal nicht allzu nüchtern und zufällig triffst du auf einen Menschen, der aussieht wie ein Tamile (muss nicht mal einer sein), in dir kocht die Wut hoch und du "revanchierst" dich. Vielleicht hast du auch den Mann damals im Suff provoziert und weißt nichts davon. Das soll bei solchem Pegel schon mal vorkommen. War die Polizei dabei oder woher weißt du, dass es ein Tamile war und wie viel du intus hattest ? So, wie du hier schreibst, sehe ich eine gewisse Gefahr, dass du dir dein Leben selber versauen könntest. Das mit den Pharmaka ist auch so ein Nonsens. Willst du abhängig werden? Weg damit, wenn du es gar nicht brauchst. Versuch mal, dich mit der Natur anzufreunden, sieh die kleinen scheinbar unbedeutenden Dinge im Leben, Blumen auf einer Wiese, Tiere, die dir begegnen, vielleicht findest du dann auch wieder leichter zurück zu den Menschen. Du gehörst immer noch dazu. Denk dran, man meistert sein Leben mit einem Lächeln- oder gar nicht. (Chinesische Spruch.) Ich wünsch dir recht viel Erfolg dabei und versuch es bitte sehr bald. Es könnte sonst bald zu spät sein. Alle Gute.

Wenn du eh eine Psychiaterin hast, solltest du das vielleicht mal mit ihr besprechen anstatt Nichtfachleute auf gutefrage.net zu konsultieren. Ich hatte auch mal ein psychische Problem (so eine Art Sinnkrise) und ohne dass ich je besonders gläubig war oder bin, muss ich sagen, dass mir ein paar Gespräche mit unserem Gemeindepfarrer wahnsinnig geholfen haben. Nur so als Tipp, manche von denen sind besser als jeder Psychiater.

Wie verstehe ich mein Leben?

Ich verändere mich immer mehr... Die Schlafenszeiten werden bei mir immer später, die Schmerzen lassen nicht nach und werden intensiver sogar, mein Leben wird immer düsterer und schmerzhafter. Mich verstehen viele nicht. Diese Gesellschaft ist eingesperrt in den Komplexen, die ihr Handeln bestimmt, die für sie denkt und spricht. Sie bilden sich Sachen ein, bilden sich keine eigene Meinung und rennen irgendwelchen belanglosen Zielen hinterher und meinen, dass das alles der Sinn des Lebens wäre.

Mal sehen, ob wieder diese Art von Beitrag gesperrt wird. Ein Beitrag, wo ich Rat und Hilfe suche und stattdessen gewissenlos getreten werde, dabei bin ich doch sowieso lange auf dem Boden, denn ich habe "keine" Beine und irgendwelche künstlichen Beine sind künstlich, ergo reine Einbildung... Und so ist es auch mit dem "Sinn des Lebens".

Ich bin wahrscheinlich nicht psychisch gestört, ich habe einfach das Leben durchschaut. Immer werde ich damit und damit betitelt, man macht sich lustig über mich. Für die, die es nicht wissen, ich bin einsam, man gewährt mir keine Chance, keine Hilfe, als wäre ich Luft. Dagegen kann ich nichts tuen! Ihr sagt das alles so leicht, aber ich leide sehr viel, bin nurnoch depressiv, einfach weil ich erkannt habe, dass das Leben keinen Sinn macht.

Wofür sind wir hier auf dieser Welt, wenn wir sowieso eines Tages sterben!? Nehmen wir an, uns erwartet irgendwas nach dem Tod, was würde es daran ändern!? Wir sind gefangen in einem Spiel, wir können nicht "sterben", wenn wir jetzt annehmen, dass die Seele immer bestehen bleibt. Wie soll man "nicht existent" sein!? Wie soll man aus diesem Kreislauf rauskommen??

Mal abgesehen davon, dass das Leben keinen Sinn für mich macht, hat das noch nicht genügt... In dieser Scheinwelt werde ich wie Dreck behandelt, ignoriert und unakzeptiert. Wenn man einer Person keine Chance gewährt, wenn diese Person alles versucht hat, alle Techniken, etc. und trotzdem des öfteren enttäuscht wurde, dann wird dieser Person klar, dass es da einfach nichts zu gewinnen gibt. Realismus...

Ich brauche Rat, Hilfe und keinen Psychologen, denn kein Psychologe der Welt kann meine Art von Denkweise übertreffen, denn ich habe das Leben längst durchschaut und bin am Limit. Ich denke zu tiefsinnig... Ich brauche Rat, Hilfe, eine Aufklärung! Löscht bitte diesen Beitrag nicht.. Es ist nicht legitim!

Ich versuche es möglichst harmlos zu beschreiben, damit dieser Beitrag nicht entfernt wird. Euer Leben ist so perfekt, die anderen haben keine Ahnung, andere rennen davor weg und bilden sich irgendwelche Sachen ein. Ich will nicht in diesem Gefängnis mehr stecken, das sich Leben nennt. Ich muss aufgeklärt werden, ich muss 100%-ig wissen, was dahinter steckt, hinter dem Leben.

Ich glaube an Gott, deshalb können sich Atheisten auch fern halten. Gott gibt es 100%-ig... Was soll ich machen!? Es ist zu komplex.. Ich kann das nicht durch Logistik herausfinden, ich brauche Erfahrungen, Beweise und eine Aufklärung über das Leben.

...zur Frage

Gefühle abstellen und gefühlskalt werden?

Hallo!
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch, was mein Leben nicht gerade einfach macht. Ich hab leider schon viele Rückschläge erlitten und wurde oft verletzt. Mich macht das jedes Mal so fertig und ich halte dieser Flut von Gefühlen einfach nicht mehr stand. Ich wurde heute erneut von einer Person die mir sehr wichtig ist verletzt und würde gerne wissen wie man es schafft gefühlskalt zu werden. Es gibt ja viele Leute, die kaum Emotionen haben und denen alles egal ist. Wie schaffe ich das? Ich will einfach nur mein Leben genießen und diese "ist mir egal" Einstellung bekommen anstatt jedes Mal wegen anderen zu weinen.

...zur Frage

Was muss man tun? Damit man ohne Emotionen Leben kann?

Ich hab einen Freund der richtig ohne Emotionen lebt, ihm ist nichts peinlich, oder er schämt sich nie für etwas. Oder wenn er sich mit seiner Freundinn trennt ist es ihm auch egal. So ein kalter Mensch würde ich auch gerne sein. Oder wird das nur angeboren?

...zur Frage

Menschen und Emotionen?

Neulich in Ethik wurde ganz stolz darauf gepocht, dass der Mensch ja aufgrund seiner Gefühle einzigartig sei und damit der Maschine immer einen Schritt voraus sei. Wie kann man so stolz auf Emotionen sein? Emotionen bedeuten Denkfehler des menschlichen Gehirns, ferner schätze ich, dass Emotionen für über 90% des Leids auf der Welt verantwortlich sind. Hätte ich die Wahl zwischen dem Menschsein und der perfekten Ratio einer Maschine, so ist die Maschine die deutlich bessere Wahl. Logisch und effizient.

Dagegen stehen Menschen, stolz auf ihre Gefühle, die der Großteil ja nichteinmal kontrollieren kann. Wie vernunftlose Tiere lassen Sie sich von ihren Trieben heimsuchen und sind auch noch stolz darauf. Die einzigen Emotionen, die gute Zwecke erfüllen sind Angst und Ekel. Wie kann man nur stolz auf Gefühle und irrationales Verhalten sein?

...zur Frage

Ist ein Mensch der nie geboren wurde unsterblich?

Wer nicht geboren wird, kann doch auch nicht sterben? Er hat dann zwar nicht das Ewige Leben, aber er ist unsterblich, oder täusche ich mich da?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?