Wenn man mit ein Fallschirm durch eine Wolke springt -ist man dann nass?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man wird feucht/leicht nass. Nichts schlimmes. Aber es fetzt, wie kleine Nadelstiche, auf der Haut und ist an den Backen sehr unangenehm. Noch dazu sieht man nicht, was unter einem los ist (ein Springer mit offenem Fallschirm in den man reinspringt?!?). Deshalb springt man ungern durch Wolken. Zumindest sollte man in höheren Regionen nach anderen Springern Ausschau halten und deren Position kontrollieren, bevor man in die Wolke eindringt.

Hier von dem Video bekommst du eine kleine Vorstellung darüber:

http://www.youtube.com/watch?v=G7ZBIiYXTDs

das Video is gut. Mir wird schon vom zuschauen komisch im Bauch.

0

Hi top Antwort da eine Video dabei ist wo man das sieht! thumb up :-)

0

top antwort!

0

Super Video!!!!

0

Durch eine Wolke springen versucht man soweit es geht zu vermeiden. Zum einen wird man naß, zum anderen ist es gefährlich weil man andere Springer nicht sehen kann und es sehr unangenehm auf der Haut ist (grade im Gesicht...in etwa wie feine Nadelstiche - schwer zu beschreiben)

klar wird man feucht/nass wenn man durch wolken fällt. in den Anden wurden zur wassergewinnung segeltücher an masten befestigt...haha es tropft wasser, ungesundes wasser, auf dauer ernste gesundheitliche probleme, weil darin jegliche spurenelemente fehlen....

...und aus erfahrung weiss ich, man braucht nicht mal eine wolke um nass/feucht zu werden. auf einem anhänger an einem sommertag haben wir sessel transportiert. nach wenigen km am ziel angekommen, ohaa, sessel ziemlich feucht....

Was möchtest Du wissen?