Muss man nicht Angst haben, dass wenn man im Lotto gewinnt jemand einem den Zettel zerreisst oder klaut?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Darüber habe ich auch schonmal nachgedacht und auch, dass ich nicht möchte, dass der Kioskverkäufer von meinem Gewinn weiß. Daher würde ich mich bei höheren Gewinnsummen gleich an die Zentrale des jeweiligen Bundeslandes wenden. Die Anschrift steht immer auf der Lottoquittung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Leute am Schalter sehen nur das du über 200 Euro gewonnen hast also keine Angst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jap, ich hab immer noch meinen Schein mit dem ich 1995 die 6 richtigen hatte in der Tasche. Mein Leben hat sich durch den Lotto 6 nicht verändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzige Person, die was von deinem Lottoschein wissen sollte, ist der/die Mitarbeiter/in in einem Lotto-Laden. Wenn die den Schein zerreißt, ist sie schön blöd. Und klauen wird ihn dir auch niemand. Bei Gewinnen über 1000€ musst du dich sowieso in der Lotto Zentrale deines Landes melden. Das kann der Kiosk nicht auszahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
18.02.2016, 14:13

Aber meist gibt man den Schein zum Kiosk und der druck dann die Folrmalitäten aus.

0

Den Gewinn kannst du sowieso nur bei der Zentrale einlösen, d.h. der Kioskverkäufer zeigt dir nur, dass du gewonnen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will ja nun keine Wasser auf die Mühlen deiner Besorgnis gießen; zumal die richtige Antwort schon gegeben wurde: Lottozentrale direkt kontaktieren.

-----------------------------------------

Aber  geh nicht zur Mittagszeit mit dem Lottoschein in die Lotto-Annahmestelle!, denn die Welt ist schlimm. Kennst du denn nicht den Sketch gegen Rassismus (oder war es für die Monatskarte??).

Bei dem wedelt eine fremdenfeindliche Oma im Bus einen
zugestiegenen Afrikaner, der sich beim Einsteigen keinen Fahrschein gekauft hat, mit dem ihrem Fahrschein vor dem Gesicht herum
und keift ihn an, ob er so was schon mal gesehen hätte und überhaupt
wieso sich "die Ausländer" nicht an die Regeln halten könnten, ob er
überhaupt Deutsch verstünde etc ...

Er sieht sie Regungslos an, grapscht sich ihren Fahrschein und isst ihn auf. Sie starrt ihn fassungslos an.

Wenige Augenblicke später kommt 'ne Kontrolle:
++ "Die Fahrkarten bitte!"

Der Schwarze lächelt freundlich, zeigt seine Monatsmarke, alles supi. Die Oma erwacht aus ihrer Starre und regt sich sichtlich nervös.

++ "Und ihr Fahrschein?"
## "Meinen hat aber der N*ger gefressen!"
++ "Das können sie jemanden andern erzählen ..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frag3
18.02.2016, 14:37

Eben das mein ich ganz genau

1

Ich habe mir diese Frage auch einmal gestellt, ich denke mal man braucht im allgemeinen keine Angst zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welche andere Person??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frag3
18.02.2016, 14:10

Dort wo man die Lottoscheine holt

0
Kommentar von frag3
18.02.2016, 14:17

Wer weiss die muss es nur 1 mal zerreissen und schon fertig

0

Was ist denn das für eine Frage? Wieso sollte man Angst haben, seinen Tippschein abzugeben bei einem Gewinn? Derjenige hinter dem Schalter zerreist den doch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frag3
18.02.2016, 14:10

Wer weiss

1

Was ist jetzt deine Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höhere Gewinne holst du ja nicht an der Tanke ab. Da meldest du dich bei der Zentrale. Da wird dir das keiner klauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neuerprimat
18.02.2016, 14:14

Außer der Staat ... die Steuer kommt irgendwann ... ich glaub bei Lottogewinnen nach einem Jahr.

0

Was möchtest Du wissen?