Wenn ich mit Auto immer rückwärts fahre, zählt dann mein Tacho-Km-Stand rückwärts und hätte keinen Spritverbrauch, rein rechnerisch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Klar, die ganze zeitlinie des autos läuft dann andersrum. Im tank sammelt sich wieder sprit, den das auto aus den abgasen synthetisiert. Und wenn du das mit nem neuwagen machst, kommen während der fahrt sogar die roboter vorbei und nehmen deine kiste wieder auseinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misterblue75
05.11.2016, 22:24

War ja nur Scherz, aber laut deiner Antwort komm ich jetzt ins grübeln. Muß ich ausprobieren.

1

Motor läuft, Spritverbrauch ist vorhanden - der Tank wird sich niemals füllen ^^

dass die Tachowelle mal rückwärts gelaufen ist, dürfte der Vergangenheit angehören. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja...und du wirst beim Rückwärtsfahren immer jünger..... :-))

Nein, quatsch....die heutigen Tachos laufen nicht mehr rückwärts, wenn man rückwärts fährt. Und der Motor läuft ja auch, also spart man auch kein Sprit.....Auch nicht rechnerisch.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das war als die tachowelle noch mechanisch angetrieben wurde.die profis haben die abgeklemmt und mit bohrmaschine rückwärts laufen lassen,war einfacher wie fahren und hat keinen sprit gebraucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja logisch. Du fährst dann rückwärts zur Tanke und die geben dir da noch Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn Du bergab fährst und mit einem TESLA. Der speichert den Strom zurück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?