Welches Material speichert am längsten Wärme?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Material mit einer recht hohen Dichte, Speckstein Schamotte z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flüssiges Wasser ist immer noch das Material mit der höchsten spezifischen Wärmekapazität, ca 4,2  kJ/(kg K).  Diese ist bezogen auf das Gewicht.

Bezogen auf das Volumen ist der Vorsprung vor  Steinen zwar nicht mehr so groß, aber immer noch vorhanden. Speckstein zB hat zwar eine dreifache Dichte, aber die spezifische Wärmekapazität ist weniger als ein Viertel (0,98)
des Wassers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mal spez. Wärmekapazität bei einigen Kunststoff-Sorten suchen. Es gibt da Besonderheiten, die ich gerade nicht genauer erklären kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schamottestein als beispiel.alles was sehr lang zum aufheizen braucht gibt auch die wärme über einen langen zeitraum verteilt wieder ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gut isolierte Warmhaltekanne oder eine Wärmflasche mit einem kuscheligen Überzug ... kleiner Scherz ;-D

Stell dir mal vor, das kann man ergooglen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amtsschimmel25
23.05.2016, 11:53

Dann gibt es doch aber keine Punkte ;)

0

der in den häusern früher verbaute ziegelstein hielt die wohnräume noch lange warm- wenn der ofen schon aus war .--- die nachtspeicher-e-öfen speichern die wärme in den schamotteblöcken .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine Frage:

Was heißt "speichern" für dich?

Wenn du einen Stoff willst, den du einmal erwärmen willst und der dann lange Wärme abgibt, benötigst du einen Stoff mit hoher Wärmekapazität. (z.B Wasser, vielleicht gibt es noch Stoffe mit höherer spezifischer Wärmekapazität. Dafür müsste ich jedoch noch einmal recherchieren.)

Alternativ könnte man noch einen Stoff auf eine bestimmte Temperatur erwärmen und dann beobachten wie viel Wärme er an die Umgebung abgegeben hat. Hier brauchst du einen Stoff, der Wärme schlecht leitet. Zum Beispiel Xenon. Leider müsste man hier noch die Wärmestrahlung berücksichtigen, sie ist aber Temperaturabhänging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ein Flüssiges Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?