Welches ist die stärkste Säure?

5 Antworten

Der Begriff der Säurestärke ist ein chemischer Fachbegriff, der je nach dem zu Grunde gelegten Modell verschiedenen Definitionen unterliegt. Leider haben keine davon viel mit der umgangssprachlichen Verwendung des Begriffsfelds zu tun.

Das trifft auf sehr viele Begriffe in den Naturwissenschaften zu, ebenso wie in allen möglichen anderen Fachgebieten.

Man muss sich also als erstes mal einigen, worüber man eigentlich redet. Sobald es um das Vermögen geht, Stoffe aufzulösen, redet man eigentlich über Lösemittel. Darunter fallen auch Mineralsäurem, da gibt's ganz verschiedene, aber es gibt keins, das "alles" auflöst - Beispiel Flusssäure (hallo Breaking-Bad-Fans).

https://www.youtube.com/watch?v=hUFbOAIWjJM

Also die Magic Acid ist rein Formal die bisher stärkste Säure. Laut pKs-Wert. Sie ist im vergleich zu 100%iger Schwefelsäure 10^19 mal stärker und besteht aus einem Gemisch aus gleichen Teilen Antimon(V)-Flourid und Floursulfonsäure. Dabei ist es eine kombination aus einer sehr starken Lewis-Säure und Brönsted-Säure. Im Vergleich würde das Gemisch aus Antimonflourid und Flourwasserstoff um den Faktor 10^3 schwächer sein.

Wenn du darauf hinauswillst ob man damit dann alles wegätzen kann wie die "Aliensäure" im Film Alien. Darauf kann ich dir leider keine Antwort geben. Außerdem ist es sehr unterschiedlich wie stark etwas reagiert. Z.B würde ich mir lieber HNO3 als HF über die Hand schütten. HNO3 ist zwar formal die stärkere Säure aber trotzdem würden bloß oberflachliche Verätzungen entstehen, wohin gegen HF bis auf die Knochen durchdiffundiert und dort alles zersetzt. Außerdem ist HF deutlich giftiger. Ein weiterer wichtiger Fackt ist die Reaktivität mit Metallen. HNO3 greift viele Metalle an aber z.B. Eisen als recht unedels Metall würde nicht angegriffen werden da Eisen eine Schützende Passivierungsschicht bildet.

Die Reaktivität von von Königswässer beruht auf der Entstehung von Atomaren Chlor und Nitrosylchlorid NOCl. Noch stärker ätzende würdde das Kaiserwasser sein was aus HF und HNO3 bestehen würde. Von beiden Gemischen würde ich aber abraten da sie echt hässliche verätzungen auf der Haut zurücklassen und gerade Kaiserwasser auch unglaublich giftig. Beide würden jedoch sowohl Platin als auch Gold angreifen. Dies tut jedoch auch H3PO4 in wasserfreier Schmelze.

Sie sehen also es ist sehr unterschiedlich ob etwas ätzend ist oder nicht. Es kommt immer darauf an was man ätzen will.

Hmmm... 100%ige Salzsäure? Dürfte schwierig werden. Ich glaube 36%ig ist schon fast Maximum. HCl, also Chlorwasserstoff, ist ein Gas. Wenn dieses in Wasser gelöst wird entsteht Salzsäure. Wenn die Konzentration zu hoch wird, also wie gesagt über 36%, dampft das HCl wieder raus, da die Lösung gesättigt ist. Soviel erstmal dazu. ;)

Naja, stärkere Säuren gibt es auf jeden Fall einige. Um ein paar einfache Verbindungen zu nennen hätten wir auf jeden Fall HBr, HI und HClO4. Die haben alle ein niedrigere Säurekonstante, geben also schneller ihr Wasserstoffion ab, was eine starke Säure ausmacht. :)

Des Weiteren gibt es Dinge wie Königswasser oder irgendwelche speziellen Konstrukte. Die "brutaler" sind, wie du so schön sagtest, aber von stärker ist da nicht unbedingt die Rede, da zum Bsp Köngswasser auch nur aus Salzsäure und Salpetersäure ist. Damit hat es keinen eigenen PKs-Wert.

Flusssäure oder Fluorwasserstoffsäure ist eigentlich gar nicht so stark, sondern viel schwächer als Salzsäure. Das gefährliche an der ist allerdings das Fluoridion, denn das ist auf Gewebe hochgiftig, also niemals auf die Hand tröpfeln. ^^ Man kann das auch nicht völlig von der Hand waschen, da das sehr schnell im Gewebe ist. Da hilft nur Calciumglukonat. ^^

ich glaube das man diese frage nicht pauschal beantworten kann. die frage ist nämlich, auf welche eigenschaft man sich bezieht. den pKs wert, oxidierende/ nicht oxidierende säure, welche dinge werden angegriffen und was nicht. zum beispiel kann man auch den üblichen pH-wert bereich von 1-14 erweitern, indem man als lösungsmittel ein anderes medium als wasser benutzt.

Perchlorsäure raucht an der Luft, soweit ich weiß ist das die stärkste Säure (Supersäure)

Was möchtest Du wissen?