Welches Gerät kann aus Wechselstrom Drehstrom generieren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geht relativ leicht. Das Zauberwort heißt "Steinmetzschaltung". Dabei kommt vom Wechselstromnetz die Phase auf L1 des Motors, der Neutralleiter auf L2 und ein Kondensator mit der Kapazität C auf L3 - das zweite Beinchen des Kondensators kommt je nach gewünschter Drehrichtung an die Phase oder N des Wechselstromnetzes. Allerdings hat der Motor nicht die volle Leistung, da mehr ein "ovales" statt rundes Drehfeld entsteht. Für C nimmst Du pro kW (des Motors) etwa 70 μF.

Hier hast Du etwas zu lesen :

https://de.wikipedia.org/wiki/Steinmetzschaltung

die steinmetzschaltung wandelt aber nicht 1-phasigen wechselstrom in 3-phasigen kraftsrom um!

0
@nowka20

Du hast gefragt, wie Du einen Drehstrommotor mit Wechselstrom zum Laufen bekommst. Die Steinmetzschaltung ist dafür gedacht !

0
@Karsten1966

Wenn die Steinmetzschaltung nicht in Frage kommt, hast Du noch die Möglichkeit, einen Frequenzumrichter einzusetzen (relativ teuer). Der macht aus 230 V 3mal 230 V (phasenverschoben).

Vielleicht kommst Du aber auch günstig an einen Wechselstrommotor heran, der von der Leistung / Drehzahl an den Drehstrommotor herankommt, dann die Motore tauschen....

1

Die Steinmetzschaltung, benannt nach Charles P. Steinmetz, ist eine elektrische Schaltung zum Betrieb von Drehstrom-Asynchronmotoren an einem einphasigen Wechselstromnetz. Die Schaltung wird nur bei kleineren Drehstrom-Asynchronmaschinen mit Kurzschlussläufer biskW angewendet.

deine Seite :https://de.wikipedia.org/wiki/Steinmetzschaltung

2

Was möchtest Du wissen?