Welches Arabisch lernen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

stimmt Hocharabisch arabische Politiker sprechen auf Hocharabisch oder es werden in Universitäten Vorträge in Hocharabisch gehalten Du musst das Palästinensisch-Arabisch lernen wenn du das lernst kannst du dich ganz leicht in den Ländern aus dem Nahosten unterhalten wie z.B Syrien,Libanon,Jordanien wenn man in Nordafrika ist spricht man dann auch wieder einen anderen Dialekt wenn du die Kultur auch lernen willst kann ich dir in manchen sachen helfen meine Freundin ist Palästinenserin

Aber natürlich ist das ägyptische Arabisch sehr schwer zu lernen weil

  1. der Dialekt fast nicht zu verstehen ist.

2.Weil die Ägypter richtig schnell sprechen.

In Jordanien sagen sie ja auch das die ägypter wie das "fließende Wasser sprechen.

Wie wärs es, wenn Du ihn einfach fragst - wenn das einer ganz genau weiß, dann er. Die arabischen Israelis haben garantiert einen eigenen Dialekt.

Sonst bietet sich ägyptisches Arabisch an - Ägypten ist die Hochburg der arabischsprachigen Unterhaltungs- und v. a. Fernsehindustrie. Da gibt es den meisten Input und in der arabischsprachigen Welt verstehen das sicherlich die meisten Menschen.

Aber natürlich ist das ägyptische Arabisch sehr schwer zu lernen weil

  1. der Dialekt fast nicht zu verstehen ist.

2.Weil die Ägypter richtig schnell sprechen.

In Jordanien sagen sie ja auch das die ägypter wie das "fließende Wasser sprechen.

0

Wenn du die Arabische sprache vom Libanon,Palestina oder Ägypten lernst,so müßte dich auch jeder araber verstehen.Es gibts über 20 Ländern in dennen Arabisch gesprochen wird.Lernst du das Afrikanische arabisch z.b. Tunesien,algerien Marokko(ausgenommen Ägypten) dan ist es so als ob du mit einem aus Bayern und auf deutsch redest,also schwer verständlich

Wenn du es nicht schwer haben willst, kann ich nur ägyptisch-arabisch empfehlen! :-)

Libanesisch-arabisch ist die einfachste sprache und in allen arabischen länder verstehen die wenn man libanesischt redet LG

0