Welcher Verstärker ist am besten für Rock geeignet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also 1. würde ich noch ein bißchen sparen, da du für 200 € nicht wirklich überzeugende Verstärker kriegst.

Aber wenn du nun wirklich einen brauchst, oder auch einfach nicht mehr ausgeben willst, dann solltest du auf folgende Punkte achten:

  1. Soundvostellungen sind Geschmackssache ich kann dir nicht sagen was ein guter Verstärker ist das musst du für dich selber herrausfinden.

2 .Deshalb geh am besten mit deiner Gitarre in den Musikladen und spiel alles Probe was du findest (auch die teuren Verstärker, dammit du einen Vergleich hast)

  1. a) Wenn du Rock spielen willst, würd ich dir vielleicht einen mit Crunch Kanal empfehlen, der ist ideal für Rock wie AC/DC oder ZZ Top aber mit weit aufgerissener Zerre zu gleich auch klasse für den Sound von z.B. Greenday.

b) Das variert aber auch von Band zu Band. Rise Against klingt besser mit normaler Zerre, was aber auch alles eine Sache der Einstellung und des Verstärkers ist.

  1. Dies ist eine Sache die du für dich entscheiden musst: Willst du einen Verstärker mit dem man viele Sounds kreiren kann ? Wenn ja dann solltest du einen Verstäker mit vielen Schaltern holen (WICHTIG! Du brauchst für Verstärker mit vielen Schaltern auch ein gewisses technisches Geschick, was ich nicht bei dir beurteilen kann.) Ich habe z.B. eine ENGL Powerball, mit dem ich bisjetzt jede Band imitieren konnte. Ich kenn aber auch genug Leute denen die mit den vielen Schaltern überhaupt nicht klar kommen. Das liegt ganz an dir

  2. Ich würd dir noch ein paar Firmen empfehlen:

1.Marshall ist eine sehr gute Firma, die auch in deiner Preisklasse viel anbietet und für Rock sehr geeignet ist. Fast alle berühmten Bands, würd ich mal behaupten, haben zumindestens einen Marshall amps (musst du mal drauf achten).

  1. ENGL ist zwar mehr auf Metal ausgelegt, aber trotzdem eine sehr gute Firma. (weiß aber nicht ob die bis 200€ gute Verstärker haben). Bands wie Deep Purpel, Rammstein,Hammerfall, Viktor Smolski spielen ENGL amps, aber auch Die Toten Hosen, Beatsteaks oder Scorpions.

  2. Natürlich Mesa/Boogie das ist der Ferrarie unter den Verstärkern. (Die werden zu teuer für dich sein, aber sind auf jedenfall DIE Verstärkermarke). Wird von so vielen berühmten Bands gespielt : Blink 182, Dream Theater, Fall Out Boy, Metallica usw.

  3. Hughes&Kettner auch eine sehr gute Firma, die wie Marshall auch Verstärker bis 200€ haben sollte. Sehr viele bekannte Gitarristen aus den Charts haben eine.

5.Vox auch eine sehr gute Firma die gut für Rock geeignet ist. All American Rejects haben einen oder Joe Satriani von den RHCP usw.

  1. Kannst ja mal selber auf den Herstellerwebsites gucken

  2. Such mal in Gitarrenforen wie z.B. gitarren-forum.de dort wurden diese Fragen schon tausend mal immer wieder neu beantwortet (du bist nicht der einzige mit diesem Problem ;D)

  3. Und nun noch ein letzter Tipp guk auch mal bei ebay dort findest du oft noch sehr gute gebrauchte Verstärker auch für 200€.

Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen Gruß Toad

Hallo! Also ich empfehle den Hughes & Kettner Tubemeiste 36. Er ist ganz parktisch denn wenn du zu hause übst kannst ihn zwischen den Watts umschalten (1W,5W,18W,36W) und wenn du 1W ganz aufdrehst dann ist es trotzdem leise aber bekommst den gleichen sound wie bei 36W. Außerdem ist es ja eine deutsche marke aber ähnelt sehr den britischen amps (Marshall,Vox,...). Hughes & Kettner ist eine sehr populäre marke. Kurzgefasst hol dir ein Hughes & Kettner amp!

ich hab den vox da 15 und mit dem kannst kkannst du sehr viel verschiedene verzerrungen einstellen... ich spiel auch viel rise against und der sound kommt wie beim orginal

Hi! Also, wenn's rocken soll: MARSHALL, MARSHALL oder MARSHALL ;) Sind halt DIE klassischen Rock-Amps schlechthin. Klanglich lecker und praktisch unkaputtbar. Damit solltest Du recht nahe an den gewünschten Sound rankommen. Zumindest bei ZZ Top-Stücken sollte das die erste Wahl sein. Ich zumindest kann nicht klagen. Meine JOHNSON Les Paul über meinen 30W Marshall (für daheim) kommt OHNE Effektgeräte doch sehr nah an Bill Gibbons ran. Wenn Du einen Musikladen in der Nähe hast, spiel einfach mal einige Amps an.

Nein.
Marshall ist nur EINE klangliche Variante.

0

Bedenk auch mal, dass diese Bnads in den Studios ganz anderes Equipment benützen , ganz andere effektgeräte. Du wirstden Original-sound nie richtig hinbekommen. Ist auch nicht soo wichitg. Gei*l ists, wenn du die songs richtig spielen kannst, Fehlerfrei

Kann ich =)

0

Es gibt viele gute Hersteller. Paevy, MArshall, Mesa Boogie usw. Frag mal im Handel nach oder hör dich mal bei anderen Bands um womit die so spielen

Er hat nur 200..., nicht 1000

0

Für 200 Euro bekommt man höchtens einen schlechten Amp. Kaufe Dir eher ein Multiefektgerät mit Ampsimulator, dann kannste etwas experementieren

Was möchtest Du wissen?