Welcher Beruf ist besser Der Kfz mechatroniker oder karosseriebauer

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt daruf an weches technische und vor allem Handwerkliche geschik du hast den zum karrosseriebauer sollte man gebohren sein.. dabgehts abernicht nur um Blech ausbeulen wie viele glauben soindern und strukturelle eingeriffe in die statig einer selbsttragenden karrosserie. Das wird durch den Sparzwang der Hersteller hinsichtlich Gewichtsreduzierungen immer schweriger und ist wirklich nicht ohne....

Physikalische Grundkenntniss und vertändniss was warum wie zusammenhält ist da gefragt und schnell sollte man auch sein.. Da ist nichts mit einfach mal etwas Spachtel drüber und lacken...Das ist sehr schwierig und zum teil wirklich noch ein viel zuwenig beachtetes Handwerk . viele die ich kenne haben sich nach der ausbildung zum Sachverständigen von versicherungen hochgearbeitet dann wird richtig Geld verdient.. ein wirklich guter karosseriebauer schluckt nicht nur eine menge Schleifstaub was wahrlich nicht gesund ist ...

Er wird ein Fahrzeug mit mehr als 2 mm auch nicht herausgeben und beurteilt das als Pfusch wenns denn mal etwas mehr ist.. vorbereiten zum lackierer ist auch eine nicht unintressante Tätigkeit denn umso sauberer der Karroseriebauer gearbeitet hat umso günstiger ist die lackvorbereitung durch dem Lacker..

Beide sind durchaus sehr gesuchte Berufe wenn eben der jeweilige was Kann und die erfahrungen mit einbringen kann.. einer der Ableger ist der sogenannte <beulendoktor die köänigsdisziplin und die verdienen sich nebenbei auch mal eine goldene Nase. .

Ich hab als Mechaniker einige Zeit nebenerwerblich schwerpunktmässig auf karrosserie umgestellt weil einfacher und weniger Werkzeuge erforderlich waren aber seit die Autos nicht mehr so rosten wie in den 70ern ist da auch passee. also wieder mechanik..

Fragt nicht immer was da verdient wird schaut das ihr Handwerklich besser werdet und was an Erfahrungen lernt das iat wichtiger und die kohle kommt dann auch nebenbei richtig rein.. aber eben ur wenn man auch was kann... Joachim

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

Nein ist es nicht wenn man "Gut" ist, denn gute Leute werden immer gesucht.

Kfz-Mechatroniker ist sicher die schwerere Ausbildung. Als Karosseriebauer muss man handwerklich besser begabt sein. Als Meister verdienst du in beiden berufen ganz gut.

auch als KFZ Mechatroniker ist es schwer, aber dennoch würde ich dir den KFZ Mechatroniker empfehlen, da hat man bessere aufstiegs chancen wenn man gut ist

Kenne mich leider nicht mit dem Beruf des KFZ Karosseriebauers aus.

Aber als KFZ Mechatroniker kannst du nach deiner Lehre deinen Meister machen und dich später mit genug Erfahrung selbstständig machen.

Auch als Karosseriebaumeister.

0

Was möchtest Du wissen?