Welcher Assassins Creed Teil ist euer Fav?

4 Antworten

Ich fand damals, als er neu erschien, den ersten Teil super. Die Nachfolger fand ich ganz okay, aber irgendwie war das Missionsdesign immer das gleiche. Das hat mich relativ bald gelangweilt. Was mich dann nach längerer Abstinenz wieder begeistert hat waren Origins und Odyssey. Die habe ich beide viel und lange gespielt. Und nun freue ich mich auf das Wikinger Setting in AC Valhalla.

Müsste ich nun einen Teil wählen, würde ich mich für Origins entscheiden. :)

Origins ist auch einer meiner favs :D mochte das Setting auch mega. Auf Valhalla bin ich auch mega hyped ^^

0

Den ersten Teil fand ich damals sehr cool und war zu der Zeit etwas neues, vorallem die Kletter Mechaniken.

Die Ezio Trilogie war dann die Perfektion von dem was Teil 1 bereits versucht hat. ie Balance aus Missionen und Open world und dazu die sehr tolle Story... all das finde ich dort auch heute noch am besten.

Danach konnte mich nie wieder ein Teil wieder so in seinen Bann ziehen. Beim dritten habe ich nach wenigen Spielstunden bereits die Motivation verloren. Black flag war alleine vom Szenario her für mich abschreckend da ich Piraten unglaublich öde finde.

Bis Origins habe ich dann keinen Teil mehr gespielt. Origins fand ich wegen dem Setting und der neuausrichtung der Serie interessant. Aber dort hat mich die (für mich) viel zu große Map mit den zig langweiligen nebenqests abgeschreckt. Dazu das LVL system was meiner Meinung nach nicht in ein AC passt. Wirkte vom Gameplay her wie eine Kopie von The Witcher.

Daher habe ich auch Origins nach 5-10 Spielstunden wieder bei Seite gelegt. Valhalla klingt vom Setting her nicht schlecht, ich befürchte aber, dass es Gameplay technisch her nicht viel anders als Origins und Odyssee wird.

Alle bis zu Syndicate, danach war Assassins Creed nicht mehr Assassins Creed

Rein von der Story und Athmosphäre AC II.

Was möchtest Du wissen?