Welchen Teil vom Löwenzahn darf ich essen?

9 Antworten

Vom Löwenzahn kannst du alles essen - von der Blüte bis zur Wurzel. Selbst die Stängel - wer's mag. Diese und die Wurzel sind reichlich zäh. Die Wurzel kann man trocknen, grob mahlen und dann so etwas wie einen Kaffee daraus kochen. Und wenn ich das ständige Gefasel lese, dass man nur die ganz jungen Blätter essen könnte, kommt mir die Galle hoch. Man kann ohne weiteres auch die älteren Blätter essen, sie sind jedoch nicht mehr so zart und auch bitterer. Dagegen läßt sich etwas machen: die geschnittenen Blätter ca. eine halbe Stunde ins Wasser legen.

Daß Löwenzahn einen Giftstoff enthält ist richtig. Nur ist der für Menschen unbedenklich und ohnehin so spärlich vorhanden, dass ein normaler Erwachsener eine Unmenge essen müßte, um überhaupt eine Wirkung zu spüren. Unmenge heißt: ca. 1,5 to auf einmal - das schafft kein Elefant. Also guten Appetit.

Esse als Frühjahrskur seit ca. 10 Tagen (heute 5.4.14) täglich 3 Löwenzahnblüten (zerpflückt im Salat), ca. 3 - 5 Blättchen und auch 3 Stiele in meinem Salat (zusätzlich 5 Gänseblümchen) - halt zur Entgiftung der Organe.Mir geht's super. Viele Infos auf www.kraeuterweisheiten.de Mir wurde vor vielen Jahren gesagt, dass die Bitterstoffe von 3 - 5 Stielen pro Tag bei Diabetis helfen, dass ggf. gar nicht Insulin gespritzt werden muss. Hab kein Diab., aber seitdem habe ich jedes Jahr ein paar Stiele gegessen und jetzt zum ersten Mal die ganze Pflanze oberirdisch.

manche leute geben hier ne meinung ab, ohne irgendwas zu wissen.viel zu vage. loewenzahn kann ganz gegessen werden und NICHTS davon ist LEICHT GIFTIG.

Was möchtest Du wissen?