Welchen Notendurchschnitt sollte man als Schüler der 8.Klasse auf dem Gymnasium haben (ungefähr)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange man nicht knappstens am Sitzenbleiben vorbeischrammt, ist eigentlich alles ok.

Lauter 4er lassen allerdings entweder auf stinkende Faulheit oder Überforderung schließen.

1er bis 3,5er wobei unter 3 besser für dich wäre, in den späteren klassen wirds nicht einfacher

du kannst nur relativ viel freizeit haben wenn du im unterricht aufpasst und dir alles merkst was durchgenommen wird damit du zuhause nur wiederholen musst bis der stoff sitzt, wenn du nicht aufpasst und zuhause auch nur 1-2 tage vor ner prüfung oder ner ex lernst musst du von anfang an anfangen und alles neu aufsaugen- besser du lernst täglich 2 Stunden plus ne stunde hausaufgaben oder wie lang des dauert und wenn wichtiges ansteht dann 3-4 stunden lernen und immer 5-10 minuten pause an der frischen
luft

du musst bis zur 11 einfach nur durchkommen, wenn du aber immer auf neuestem stand bist ist es besser für dich mindestens einen 2er schnitt zu haben, ab der 11. kannst du dich für zwei jahre von deiner freizeit verabschieden und wenn du einen guten abi schnitt hast kannste weitermachen

besser so als die noten schleifen zu lassen vielleicht runter vom gymnasium zu müssen, und nen langen umweg nehmen oder ne blöde ausbildung machen die du nicht willst

wenn du schlechte noten hast musst du dich bewerben und hoffen

wenn du gute noten hast kannst du dir aussuchen was du machst mit deinem leben

denk mal drüber nach was besser ist

ich musste in der 8. runter in die realschule weil ich schon mal wiederholen musst und die 8.te nicht geschafft habe

war aber ne kunst realschule und da ich begabt bin und gerne kreative sachen mache hats mir gefallen aber auch da hab ich die noten schleifen lassen wie ein depp

wollte auf die kunst fachoberschule um wenigstens fachabi zu haben meine mum wollte das nicht weil sie mit mir wegen den noten immer stress hatte und dann hab ich ne ausbildung gemacht bei einem speziellen und angesehenen unternehmen gemacht, nächste woche sind die abschlussprüfungen

das will ich nicht mein leben lang machen weil ich nichts handwerkliches machen will in meinem leben

habe glück dass ich von einer designschule erfahren habe auf der ich dieses jahr gehen will

hätt ich von der nichts erfahren wüsst ich nicht was ich machen soll weil ich mich mit meinen noten nirgends zeigen kann.. keiner nimmt bewerber mit schlechten notten wenn es bewerber mit guten gibt

8. Klasse ist schwer: großer Sprung, außerdem Pubertät. um bis zum Abitur durchzustehen, solltest du, denke ich, im Schnitt eine 3 erreichen

Was möchtest Du wissen?