Welche Vorteile und welchen Sinn hat ein Schlussverkauf (Sale) für das Unternehmen?

3 Antworten

1. durch die billigen Preise locken sie Kunden an, die dann häufig wieder kommen und zusätzlich noch Ware kaufen, die nicht reduziert ist.

2. Zb wenn Sommeranfang ist, brauchen die Firmen platz für Sommermode und wollen die Wintermode los werden, damit sie wieder platz im Lager und auf der Ausstellungsfläche haben

3. Sie machen trotzdem noch geld, da die die Sachen nur so stark reduzieren, dass sie immer noch eine Gewinnspanne haben, auch wenn die dann nicht mehr so groß ist. Wenn di e aber viel verkaufen, passt sich das an. MAchmal lohnt es sich mehr, viele Sachen mit geringerer Gewinsspanne zuverkaufen, als nur sehr wenige mit einer geringen Gewinnspanne

Ware die im Lager liegt, ist totes Kapital und wird zum Ladenhüter. Also möglichst alles raus und zu Geld machen, bevor das Zeug altmodisch ist.

Um Platz für die neuen Kollektionen zu haben. Zudem, wer brauch das Geld nicht?

Zur welcher Rechtsform gehört ein An & Verkauf?

...zur Frage

Wann beginnt Sale bei H&M?

Weiss hier vielleicht jemand wenn der Schlussverkauf der Herbstmode bei H&M beginnt ? Wisst ihr es vielleicht ungefähr oder wisst ihr ein Datum oder so ?

Danke :)

...zur Frage

Unternehmen Umsatzsteuernummer?

Woher bekomme ich die Umsatzsteuernummer meines Unternehmens?

...zur Frage

Ist eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann das richtige?

Guten Abend

Ich stehe zur Zeit vor einer ziemlich schwierigen Entscheidung, welche mir das Gefühl gibt, mein ganzes Leben zu beeinflussen. Es mag dramatisch klingen aber die gesamte Situation versetzt mich regelrecht in Panik, weshalb ich hoffe hier ein wenig Hilfe zu finden.

Ich möchte schon an diesem Punkt jedem danken, der sich die Mühe macht meinen Beitrag vollständig zu lesen und sich die Zeit nimmt, eine ausführliche Antwort zu geben. Wer allerdings nicht so viel Zeit oder Lust hat kann gerne bis zum letzten Absatz springen und dort meine Fragen finden.

In der Kurzfassung geht es um die Wahl meines Ausbildungsberufes und den damit verbundenen 5 Jahresplan bzw. meine gesamte Zukunft.

Kurze Vorgeschichte damit meine Situation leichter nachzuvollziehen ist. Nach einer sehr chaotischen Schullaufbahn, habe ich im Juli 2015 meine Fachoberschulreife im zweiten Bildungsweg nachgeholt und mit einem Durchschnitt von 3,0 bestanden. Im August 2015 habe ich die Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung begonnen aber musste trotz sehr guten Noten leider nach einem halben Jahr wegen schwierigen sozialen Umständen wieder abbrechen.

Im April 2016 habe ich bei einem namhaften Uhrenhersteller eine Teilzeitstelle als Einzelhandelskaufmann besetzt und dort für 6 Monate gearbeitet. Anschließend bin ich in einen Elektronikfachhandel gewechselt und arbeite dort bis heute ebenfalls als Einzelhandelskaufmann in Teilzeit.

Vor knapp einer Woche habe ich mit meinem Chef über eine mögliche Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann gesprochen und sofort eine Zusage erhalten. Meine Ausbildungsvergütung wird vergleichsweise hoch ausfallen und ich habe diverse andere Verdienstmöglichkeiten durch Prämien. Desweiteren werde ich mich um unser Social Media kümmern und erhalte dafür eine weitere Prämie. Eigentlich sollte ich mich also glücklich schätzen dass mir mit meinem Lebenslauf eine solche Möglichkeit geboten wird.

An diesem Punkt fangen aber sämtliche Bedenken an. Meine Kollegen erhalten zum Großteil, trotz mehreren Jahren Berufserfahrung ein lächerliches Bruttogehalt von 1800€. Und diese Gehälter sind im Einzelhandel leider normal. Nur unsere Teamleiter (normale Einzelhandelskaufleute mit etwas Personalverantwortung) erhalten Gehälter zwischen 2000€ - 2500€ Brutto je nach Berufserfahrung.

Ich bin aus meiner Familie jedoch weitaus höhere Gehälter gewohnt und möchte natürlich trotz meiner schlechten schulischen Laufbahn, mehr erreichen als meine Kollegen. Daher habe ich mir fest vorgenommen meine Ausbildung zu verkürzen und direkt im Anschluss meinen Fachwirt zu machen.

Ich stelle mir jetzt die Frage, welcher Fachwirt am meisten Zukunft hat. Lieber den breit gefächerten Wirtschaftsfachwirt IHK als Grundlage für ein BWL Studium / Betriebswirt IHK oder einen spezialisierten Fachwirt wie z.B. den Handelsfachwirt IHK?

Und wie schaffe ich mit dem Fachwirt, den Sprung aus dem Einzelhandel (Verkauf) in den Vertrieb oder andere Bereiche eines Unternehmens?

...zur Frage

BWL: Vorteile einer Kapazitätsauslastung eines Unternehmens? Bzw. Nachteile einer Nichtauslastung?

Hallo,

was sind die Nachteile wenn ein Unternehmen seine Produktionskapazität nicht erreicht? Bzw. die Vorteile wenn es voll Ausgelastet ist?

Danke für JEDE Antwort.

...zur Frage

Was für Vorteile hat es dumm zu sein?

Warum gibt es dumme Menschen? Das macht doch aus Sicht der Evolution gar keinen Sinn? Bringt nur Nachteile.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?