Welche Voraussetzungen muss man mitbringen um Bademeister zu werden (ist das ein Fulltime-Job)?

4 Antworten

Bademeister aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Wechseln zu: Navigation, Suche Der Bademeister (Österreich) oder Badmeister (Schweiz) ist der Leiter bzw. Schichtleiter eines Badebetriebs. Die Ausbildung zum Bademeister bzw. Badmeister werden in speziellen Fortbildungskursen von Institutionen und Verbänden des Badewesens durchgeführt.

In Deutschland gibt es eine staatlich geregelte Ausbildung (nach dem Ausbildungsgesetz) zum

Meister für Bäderbetriebe (veraltete Begriffe: Schwimmmeister, Staatlich geprüfter Schwimm-Meister) bzw. Fachangestellten für Bäderbetriebe (veralteter Begriff: Schwimmeistergehilfe) In der Schweiz gibt es spezielle Fortbildungskurse zum

Badmeister Der Medizinische Bademeister ist ein medizinischer Beruf.

In Deutschland existiert eine Ausbildung als

Weitere Einzelheiten zu den Berufsbildern unter wiki, woher obenstehender Text auch kopiert.

Fachangestellte für Bäderbetriebe müssen 3 Jahre lernen können dann nach 2 Jahren Praxis Ihren Meister machen, müssen immer Sonn und Feiertage arbeiten.Viele Überstunden machen und trotzdem ist es ein wunderschöner Beruf, unglaublich vielseitig und man ist immer unter Leuten

Ich hab nicht wirklich Ahnung, kenne aber 2 Bademeister. Beide haben Rettungsscheine, ist wohl Vorschrift. Sie machen das ehrenamlich beim DLRG. Vieleicht ein Einstieg? L.G.

Schwimmabzeichen und 'ne schicke Badehose werden nicht reichen. Regelmäßig Bay Watch gesehen auch nicht.

Eine Ausbildung als Rettungsschwimmer und Erste Hilfe sind sicher Voraussetzung, darüber hinaus Kenntnisse bzgl. der Technik, insbesondere der Wasseraufbereitung.

Was möchtest Du wissen?