welche Religion praktizieren die Yanomami?

3 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Yanomami#Glaubensvorstellungen_und_Weltsicht

Glaubensvorstellungen und Weltsicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Weltsicht der Yanomami ist animistisch, was bedeutet, dass jedem noch so kleinen Teil ein Kosmos innewohnt, der der menschlichen Seele vergleichbar ist.

Für sie ist die spirituelle Welt die eigentliche Realität. Die ehrfürchtige Erkenntnis von Erscheinen und Verschwinden als alltäglich Erfahrbarem sowie das Schattenreich der Geisterwelt ist für sie lebensbestimmend und prägt alle Lebensbereiche. Die Geister sind für den stetigen Wandel in der Welt verantwortlich und deshalb zu respektieren, zu ehren und um guten Einfluss auf Geschehnisse milde zu stimmen.

Ihre Kosmologie umfasst ein vierschichtiges Universum. In den beiden obersten Schichten hausen Geister und die Toten in einer idealisierten irdischen Landschaft. Darunter liegt die Menschenwelt, wobei die Menschen die über ihnen liegenden Welten erkennen können (Sterne, Himmel usw.). Die unterste Schicht ist die der bösen Menschen, die von der Menschenwelt heruntergefallen sind und nun dort als Kannibalen leben und darben. Sie können ihre Geister von dort aus in die Menschenwelt schicken, um Kinder zu rauben. Am Medizinmann liegt es – neben seinen klassischen Aufgaben wie der Heilmagie – dies zu verhindern und gegen Dämonen zu kämpfen. Dabei werden auch Halluzinogeneverwendet. Der Totenkult beinhaltet einen Endokannibalismus, das heißt hier: Die Asche der Toten wird von den Verwandten verzehrt, so dass die Toten in ihnen weiterleben.[30]

Die Yanomami haben eine Scheu vor festgefügten Formen, vor definiertem Material und vor Geschichten mit eindeutigem Anfang und Ende und chronologischem Verlauf. Begriffe werden in Erzählungen durch andere ersetzt, wie „Sonne“ durch „Mond“.[31]

Durch die Arbeit christlicher Missionare fanden einzelne Stämme in den 1960er Jahren zum Glauben an das – in den Worten des Häuptlings Shoefoot – Höchste Wesen.[32]Shoefoot schildert im Rückblick sein altes Weltbild als einen Zustand, in dem er und sein Volk von seinen Geistern betrogen wurde.[33] Die Abkehr von der traditionellen Geisterwelt hin zum Höchsten Wesen führte zu wirtschaftlichem Aufschwung und einem Rückgang von Stammesfehden.[34]

Wahrscheinlich Naturreligionen.

Gibt es in christlichen Ländern die meiste Kriminalität?

Oder ist die Strafverfolgung nur besser in diesen Ländern?

Die 50 gefährlichsten Städte der Welt liegen alle in Nord-und Südamerika.

...zur Frage

Werden Muslime, die ihre Religion nicht aktiv praktizieren, statistisch zu den Konfessionslosen gezählt oder gelten diese als sogenannte Kulturmuslime?

...zur Frage

Wie praktiziert man Hinduismus?

Wie oben schon steht würde ich gerne den Hinduismus praktizieren, weil mich diese Religion einfach so sehr fasziniert. Ich habe auch schon einige Bücher darüber gelesen, die mich aber sehr verwirrt haben, mit den ganzen Fremdwörtern und so. In den meisten Büchern stand aber nur etwas über die Götter, das Tantra/Mantra etc. Aber nicht, wie man es praktiziert. Wie oft muss ich beten, zu wie vielen und zu welchen Göttern soll ich beten? Muss ich Yoga machen? Gibt es etwas, das ich nicht essen darf, wie zum Beispiel Schwein? Gibt es bestimmte Regeln wegen Alkohol/Rauchen etc.? Bitte kein Kommentare wie "Wenn du so wenig darüber Bescheid weißt, warum/wie willst du das dann praktizieren?" Ich weiß viel über Allgemeines des Hinduismus, Geschichte, Götter etc. aber nicht über das Praktizieren. Deswegen möchte ich gerne ein paar hilfreiche Antworten, DAMIT ich es in nächster Zeit praktizieren kann. Danke schon mal im Vorraus für eure Antworten!:-)

...zur Frage

Leben nach dem Tod - wie kann man sich das vorstellen?

Hey :) ich interessiere mich in letzter Zeit für Religionen und hab eine Frage. Und zwar geht es ums Leben nach dem Tod / Tag des jüngsten Gerichts. Also ich hab mal gehört, dass es im Islam so ist, dass am Tag des jüngsten Gerichts es keine Verwandschaft und kein Mitleid gibt. Wie ist das zu verstehen? Meine Familie beispielsweise praktiziert keine Religion und würde somit nach Religion in die Hölle cehennem kommen. Angenommen ich würde praktizieren und ins Paradies kommen, hätte ich natürlich Mitleid und würde wollen dass meine Familie auch ins Paradies kommt? Was ist gemeint mit es gibt keine Verwandschaft? Also das ist einer der (vielen) Gründe der mich (leider?) abhält, meine Religion zu praktizieren. Ich könnte es ja nicht aushalten im Paradies zu sein wenn meine Familie in der Hölle ist.. Ich hab auch noch nicht so viel Wissen darum frage ich. Halt ganz allgemein ich kann mir nicht vorstellen was nach dem Tod passiert? Was passiert denn laut den Religionen? Also diese Frage ist mehr auf den Islam bezogen da ich Muslimin bin, aber es können auch Christen etc antworten, da mich auch die Sicht des Christentums etc interessiert. Danke :)

...zur Frage

Warum sind Muslime religiöser als christen?

Ich sehe selten christen die etwas für ihre Religion machen. Vielleicht nur dann, wenn Weihnachten ist gehen sie in die Kirche oder sonst selten, während die Muslime dass oft tun und ihre religion allgemein mehr praktizieren. Quran lesen und so weiter. Es gibt viele Christen, die nicht einmal eine Bibel zuhause haben und vieles machen, was man nicht machen sollte laut Bibel. Die Muslime tragen anständige Kleider und so weiter Versteht ihr was ich meine? Danke für die antworten

...zur Frage

Ist Deutschland noch ein Christliches Land?

Laut Statistiken sind nur noch 40% der Deutschen Christen und davon praktizieren etwa 20% ihre Religion.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?