Welche Pferderasse kann ich 24 h auf der Weide stehen haben?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich ist das streng genommen keine Frage der Pferderasse sondern der Beschaffenheit der Weide. Jedes Pferd kann man krank füttern! Das heute weit verbreitete "Kuhgras" (=viel Eiweis mit viel Klee) ist eben einfach nichts für einen Pferdemagen. Besser sind Weiden die altes mageres Gras stehen haben. Pferde sollten kein Gras fressen in dem noch der Morgentau hängt, es sollte bereits abgetrocknet sein. Denn wenn das Gras frisch wächst und vor allem Morgens ist der Eiweißgehalt noch zu hoch. Besser wenn das Gras bereits abgeblüht ist. Das Abstecken der Weide kann auch hilfreich sein, manche Pferde finden beim Fressen einfach kein Ende und würden einfach zuviel frisches Gras fressen. Da ist es sinnvoll die Weide zu rationieren und Heu zu zufüttern.

robuste Rassen - z.B. Haflinger, diverse Ponyrassen, etc.

Haflinger sind häufig mit Hufrehe "gesegnet"

0

Theoretisch kann man das mit den meisten Pferderassen machen. Viele Rassen sind aber inzwischen so sehr auf Turnierleistung gezüchtet, dass sie 24/7 ne Decke tragen müssen und anfällig für Hufrehe etc sind. Meiner Meinung nach sind robuste Kleinpferde dafür am besten geeignet, sowas wie Isländer, oder auch Haflinger. Oder Shetties oder so ähnliches... Mein Pflegepferd ist ein Haflinger-Araber-Mix und ist jeden Tag auf der Weide, hat zusätzlch auch ne offene Box. Ihr geht es super mit 19 Jahren. ;)

Aber um so kleiner um so stärker wirkt dieser stoff im gras der hufrehegefahr mit sich bringt.

0

Naja, ganztägig auf die Koppel stellen kannst du sag ich mal so die meisten Rassen, sie müssen es nur gewöhnt sein und natürlich -einen wetterfesten Unterstand

-genug Wasser und eventuell Heu

-Kontakt zu anderen Pferden

-keine giftigen Pflanzen

haben!!! Alles was artgerechte Haltung so ausmacht! Besonders wiederstandsfähig sind zum Beispiel Isländer, Haflinger, Shettys usw. Allerdings kenne ich auch Araber die in der Robusthaltung leben und so glücklich sind! Es gibt halt Ausnahmen! Viel Spaß mit deinem Pferd, welche Rasse ist es u konnte ich dir weiterhelfen? lg Izzie

Danke für deine antwort=) aber mit Isländern hab eich bis jetzt immer hufrehe und Ekzemen gehbat( also die Pferde:D) und kennst rassen die nicht so anfällig für Hufrehe sind?

0
@Johannalalala

Naja, bstimmte Rassen gibts da soweit ich weiß nicht, kommt wohl eher auf die haltung an..

0

Huhu,

wir haben drei Traber im Alter von 9, 12 und 15 Jahren ganzjährig 24/7 auf der Weide mit Unterstand stehen. Auch jetzt im Frühling, während andere angrasen müssen, stehen sie wie gewohnt auf der ca. drei Hektar großen Weide, die auch nicht abgesteckt wird.

Trabern gelten ja eher nicht als widerstandsfähig, aber unsere haben bzgl. Grasmenge absolut keine Probleme, kein Kotwasser, Koliken etc. Zwei von ihnen kommen aus dem Rennsport, wo sie wahrscheinlich gar nicht auf der Weide standen, heißt sie sind nicht mal damit aufgewachsen und trotzdem ist es möglich :)