Welche Kleidergröße (bei Frauen) gehört zu "schlank"?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde 36-40.

Was ist eigentlich „normal“, wenn es um die Konfektionsgröße geht? Laut der Mode-Industrie gehört man sogar schon ab Kleidergröße 38 in die Plus-Size-Kategorie und sowieso will uns die Modewelt häufig immer noch weismachen, dass Size Zero das ultimative Figurziel sei. In Wirklichkeit ist „normal“ in Deutschland jedoch etwas ganz anderes.

Die deutsche Durchschnittsfrau hat nämlich keine Kleidergröße 36 oder 38, wie immer angenommen wird, sondern trägt Größe 42 bis 44. Ihre BH-Größe liegt bei einer 80C und sie wiegt durchschnittlich 68 Kilogramm bei einer Körpergröße von 1,65 m. Demnach ist es also nicht mehr zeitgemäß, wenn die Plus-Size-Abteilungen bei H&M, Mango und Co. schon bei einer 40 oder 42 losgehen, denn das „Plus“ suggeriert den Käuferinnen: Du bist größer, runder, dicker als der Durchschnitt.

Ich finde alles unter 34 ist schlank (Mädels)

Und bei Jungs unter 38

34 dürre

36 bis 38 schlank

40 normal

42 dicklich

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?