Welche Heizung für Holzwerkstatt im Außenbereich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gibt es wohl mittlerweile ausgereiftere "Nachtspeicheröfen"?

Mal bei Sirius Cybernetics anrufen und fragen ob die die Steuerungen für ihre "vertikale Leutetransporter" auch auf Nachtspeicheröfen anwenden können.

Ein Nachtspeicherofen frißt viel Strom um Wärme zu bunkern. Die gibt er dann über den Tag langsam ab oder schneller in dem er Lüfter einschaltet. In der Nächsten Nacht ersetzt der die verlorene Wärme in dem er erneut viel Strom frißt.

Wärme gibt der immer ab wenn er gespeichert hat, ob die nun gebraucht wurde oder nicht. Da müsste der wie die "vertikale Leute Transporter" aus Douglas Adam's "Per Anhalter durch die Galaxis" in die Zukunft sehen können um die benötigte Wärmemenge im Vorraus zu wissen.

Ohne die Speicherfunktion geht auch, das nennt sich dann Heizlüfter. Der zieht den Strom nur dann wenn er gebraucht wird, dafür verzichtet man auf den etwas billigeren Nachttarif. Der lohnt sich wegen der prinzipbedingten Verschwendung des Nachtspeicherofens eigentlich sowiso nicht.

Am besten besorgt man sich einen kleinen Ölofen mit eigenem Tank und elektronischer Steuerung. Wird das Haus auch mit Öl geheizt, dann kann man sich an den Vorratstanks bei Bedarf eine Kanne abzapfen und in die Werkstatt tragen um den kleinen Ofen zu füttern.

Oder man legt sich gut isolierte Heizungsrohre und holt sich die Wärme von der Zentralheizung.

würde eine kleine warmwasserheizung einbauen,mit holzofen,den kannst mit holzabfällen schüren.zur sicherheit den wasserkreislauf mit frostschutzmittel betreiben,dann kann frostmäßig nichts passieren und zusätzlich eine elektrische heizpatrone in den kreislauf,thermostatgesteuert,dann hast fast alles abgedeckt.es gibt auch werkstattlüfter mit ventilator,anstelle des heizkörpers,sind mit warmwasser durchströmt und heizen schneller auf

Eine Infrarotheizung nehmen, du brauchst keine Installationen, kannst über Zeituhr und Temperaturkontrolle alles regeln, Wochenprogramm. Diese Heizung ist sauber, braucht keine Wartung und es reicht aus, wenn Du sie anstellst, wenn Du dort bist und arbeitest. Ein günstiger Anbieter ist von der Schweiz, SUNSWISS - hat auch eine Vertretung in Konstanz, Deutschland. Ich habe mir zwei Infrarotheizpanele bestellt, bin super zufrieden, wesentlich kostengünstiger und sparsamer als Gas- oder Ölheizung. Auch die Anschaffung ist günstiger als Nachtspeicher oder ähnlich.

Gastherme mit Flüssiggas? Je nach Leistung mit einer Flaschenanlage oder bei größerem Bedarf mit einem Tank. Dürfte immer noch wesentlich günstiger sein als Strom. Und Nachtspeicheröfen mit Gebläse in einem Raum mit Holzstaub? Da wär ich vorsichtig.

Was möchtest Du wissen?