Aus eigener Erfahrung: Bei rauhen Oberflächen der Dachziegel setzen sich Staubpartikel, je nach Wohnort und Wohnlage, von der Luftverschmutzung bis zum Saharastaubsand, der auch bis nach Deutschland kommt, ab. Diese Verunreinigungen sind dann Ausgangspunkt für Moos- und Flechtenbildung. Ich kann dir nur zu glatten Oberflächen raten, von zu wählender Farbe musst du dich nach den Vorgaben deiner Baubehörde richten. Schau dich in der Umgebung, in der du bauen willst um, so kannst du Erfahrung sammeln.

...zur Antwort

Kann doch so niemand beantworten. Du willst eine Platte im Vacuumguss haben. Aus welchem Material und für welchen Verwendungszweck? 

Wie kommst du auf Vacuumguss?   

Wenn du antwortest, erhalte ich es auf meine Email. 

...zur Antwort

Wenn du eine abgeschlossene Maurerlehre hast, dich auch mit Beton machen und Eisenbinderei auskennst, Putzen kannst, d.h. alle Arbeiten für den Rohbau ausführen kannst, dann kannst du das mit einem "Helfer" allein bewerkstelligen, brauchst halt die Zeit dafür. Aber denke auch an die Ausführung aller anderen Parallelarbeiten, Sanitär (Wasser/Abwasser), Elektroleitungen, Antennenanschlüsse, Telefondosen, .....

Kannst du Geld sparen, Material kaufst du selber ein, und machst die Bauleitung auch selbst. Günstiger geht es nicht.

...zur Antwort

Ich gehe davon aus, dass du ein Angebot von Firma XXX mit diesem Text erhalten hast. Deine Frage daraus ist verständlich. Auf dieses schwammige Angebot würde ich keinen Auftrag erteilen. Fordere von dem Anbieter 

a) eine Skizze (horizontal, vertikal Leitungen) und welche Vorarbeiten und was mit zentralen Anlagen gemeint ist. 

b) Aufschlüsselung der Materialien, (welche Rohrdurchmesser und Länge der Rohre, Bögen, ....)

Nur ein genaues Angebot gibt die auch die Garantie, dass du weisst was du erhälst und es überprüfen kannst. 

...zur Antwort

Schau mal unter https://www.spielbank.com.de/, da findest du alle erforderlichen Informationen, es sind auch alle deutschen Spielbanken/Casinos nach Ländern aufgelistet und beschrieben. 

Eine Lizenz für den Betrieb wirst du nicht erhalten, selbst wenn es nach Recht und Gesetz möglich wäre, da herrschen "Mafia"-Interessen vor und du kommst nicht dagegen an. Wenn du aber ein paar Milliönchen Spielgeld hast auf die es dir nicht ankommt wenn du sie in den Sand setzt, dann beginne mit den "Vorbereitungen" - Standortsuche einschließlich Umfeld, Businessplan mit Analysen deines Leistungsangebotes, Investitionsplan (angefangen von Beschaffungskosten, Architekten, Bauunternehmen, Sicherheitsrisiken und Voraussetzungen, Innenausstattung, ...... , ... Grundstückbeschaffung - Neubau oder bestehendes Objekt, z.B. altes Schloss -  . Wenn du einen passenden Standort gefunden hast, dann setze dich mit den kommunalen Entscheidungsträgern zusammen - schriftliche Anfrage vorab und kläre die rein theoretische Umsetzung. 

Diesen Businessplan solltest du von einem erfahrenen Beratungsunternehmen erstellen lassen, das fähig ist die Kosten für die Gesamtinvestition real einzuschätzen. Kostet aber bereits richtig Geld. 

Dann Klärung der Objektfinanzierung, ... Erst anschließend Architekt mit der Bauplanung beauftragen und dann systematisch alle weiteren Schritte abarbeiten. 

Dies soweit von mir, einem im Ruhestand lebenden Wirtschaftsberater. 

Wenn Du aber eine solide gewinnbringende risikoarme  Investition durchführen möchtest, dann kann ich dir etwas im Tourismusgewerbe empfehlen. 

Grundstück, mit geklärten Eigentumsverhältnissen auf Korfu, 1000 m vom 8 km langen Sandstrand entfernt, Größe 40.000 m² für nur 700.000 €. Strom und Wasseranschluss vorhanden, direkt an öffentlicher Straße liegend. 

Bebauung bis 3.000 m² möglich. Es ist ein leicht hügeliges Grundstück mit teilweise Olivenbäumen. Da Grundstück eignet sich bestens für den Bau einer Bungalowferienanlage. Es ist im Norden Korfus, der beliebten Ferieninsel, Tavernen, Supermärkte, Freizeitangebote sind in der Nähe vorhanden. 

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, melde dich. Bei der Realisation dieses Projektes hast du ein RoI von vier Jahren, eigene Erfahrung gemacht. 

Wir leben seit 11 Jahren auf Korfu. 

Noch einen schönen Tag!

...zur Antwort

Früher hat man in Öfen zur Dämmung und Dichtung Asbestschnüre und Matten verwendet. Die sind aber alle in "abgeschlossenen" Bereichen und es besteht von dort keine Gefahr, dass Asbestfasern in die Raumluft gelangen.

Also, mach dir keine Sorgen.

...zur Antwort

Bitte nicht falsch verstehen: Welche Religionszugehörigkeit habt ihr Beide?

Könnte das Einfluss auf seine Einstellung nehmen? Ich habe lange Jahre im Ausland gelebt und ähnliches kennen gelernt. 

Es hilft nur, dass ihr euch beide ganz offen und ehrlich über die Gründe aussprecht und wenn ihr zusammen bleiben möchtet, dann einander respektiert. 

...zur Antwort

Wenn ich richtig verstehe, hast Du in deinem Dachgeschosszimmer eine Spitze (aussen, oben der Dachfirst). Dann gehen durch dein Zimmer zwei Tragbalken, das sind die Riegel, die von einer Seite Dachsparren zur anderen Seite Dachsparren gehen. Auf diese möchtest du einen Zwischenboden  (bekrabbelbar, weil nicht hoch genug zum Stehen) machen. Ich gehe mal davon us, dass die "Tragbalken" mindestens 12 x 8 cm stark sind. Diese sind stark genug, dass du eine Plattform (dein Bett u. TV) getragen wird. Mein Vorschlag, um nicht eine Zwischentragekonstruktion (mit 60 cm Sparrenabstand) für den Boden zu machen und darauf dann OSB-Platte o.ä., lege auf die Tragbalken sogenannte Gerüstbohlen (3 cm dick und ca. 20 cm breit, die Länge wie du sie benötigst, 3 m oder 4 m. Die kannst du ruhig über die Tragbalken überstehen lassen und machst am Ende einen "Rausfallschutz". 

Die Gerüstbohlen, rundum gehobelt, schraubst Du dann auf den Tragbalken fest, dass sie nicht verrutschen können. 

Eine Baugenehmigung benötigst du dafür nicht, ist intern und du veränderst nichts an der Tragekonstruktion des Hauses. 

Viel Spaß.

...zur Antwort

Hast du ein Bild von deinem Elektromotor? Welche Abmessungen hat er denn?  Ist der E-motor für 230 Volt oder mit Batterie getrieben (wie viel Volt dann). Wie viel Watt hat er und wie viele rpm? Hat er Füße, dass er befestigt werden kann und wie sieht das Gehäuse aus? Hat er nur eine Welle die herausschaut oder hat er eine Keilriemenscheibe auf der Welle?

Wenn all das bekannt ist, ist es auch möglich Tipps zu geben was du damit machen kannst. 

...zur Antwort

1 Euro sind ca. 14.500 IDR (Indonesische Rupia) Der durchschnittliche Monatsverdienst eines indon. Angestellten liegt bei ca. 250 €. Wenn du bei einer ausländischen Firma angestellt bist z.B. Siemens, Bosch, ... und von Deutschland entsendet wirst, sieh das ganz anders aus (Wohnung, Auto, ....... Vers., Gehalt in Deutschland, Lebenshaltungskosten in Indo) Vom Auswandern lies mal hier: Im Jahr 2015 wanderten offiziell 355 Deutsche nach Indonesien aus und 405 kamen wieder in ihre Heimat zurück. Innerhalb der letzten 10 Jahre (2005 bis 2014) emigrierten offiziell 3.470 Deutsche nach Indonesien und 3.204 zogen nach Deutschland zurück. Dann weisst du wie die Situation ist. Hast du eine Berufsausbildung oder hängst du einem Traum nach? Selbst war ich 7 Jahre in Nordsumatra, hat mir sehr gut dort gefallen, auch die Menschen, aber von Deutschland entsandt. Wenn du dort leben willst, entweder heirate eine reiche Indonesierin die dich dann hält wie ihren Orang Utan, nämlich eingesperrt oder wenn du das lands liebst, fahre öfter mal in Urlaub dahin.

...zur Antwort

Google mal unter: Anlassen von Stahl und dann schau bei wikipedia rein. Besser kann es nicht erklärt werden. In einem normalen Ofen kommt es darauf an, ob du die erforderliche Temperatur erreichst bzw. ob du die erforderliche Temperaturspanne je gewünschter Farbe einhalten kannst. 

Probiere es aus, 270 - 280°C sollte zu erreichen sein. 

Anlassstufen beim Stahl

Anlassfarben für

unlegierten Werkzeugstahl

[2]

Farbe

Temperatur



Weißgelb

200 °C



Strohgelb

220 °C



Goldgelb

230 °C



Gelbbraun

240 °C



Braunrot

250 °C



Rot

260 °C



Purpurrot

270 °C



Violett

280 °C



Dunkelblau

290 °C



Kornblumenblau

300 °C



Hellblau

320 °C



Blaugrau

340 °C



Grau

360 °C

Bei der Stahlverarbeitung sind im Allgemeinen vier Anlassstufen von Bedeutung:

    Temperaturen unter 80 °C
    Segregation von Kohlenstoffatomen (chem. Symbol C) an Gitterfehlern, Kohlenstoffclusterbildung, d. h. Vorstufe von Ausscheidungen von C-Atomen [3]


    Von 80 °C bis 200 °C (1. Anlassstufe)
    Stähle über 0,2 % Kohlenstoffanteil: Martensit geht über in α + ε-Carbide. α wird auch als kubischer Martensit bezeichnet. ε-Carbide (FexC) enthalten weniger Eisen (Fe) als herkömmlich Carbide (bei 120 °C x = 2,4) [4]

    Stähle unter 0,2 % Kohlenstoffanteil: Keine Bildung von
    ε-Carbiden, da die Kohlenstoffatome in der Nähe von Versetzungen
    energiegünstiger unterkommen. Der Martensit ist nicht oder nur minimal
    tetragonal verzerrt, d. h., es tritt keine Veränderung der kristallinen
    Struktur auf.


    Von 200 °C bis 320 °C (2. Anlassstufe) (bei niedrig legierten Stählen zwischen 200 °C und 375 °C)
    Der vorhandene Restaustenit
    zerfällt. Es bilden sich Carbide und Ferritbereiche α', die sich
    hinsichtlich ihrer Konzentration noch von den Gleichgewichtsphasen Fe 3C und α unterscheiden. Legierungszusätze wie z. B. Chrom können den Zerfall zu höheren Temperaturen verschieben [4].


    Von 320 °C bis 520 °C (3. Anlassstufe)
    Es stellt sich das Gleichgewichtsgefüge aus Zementit und Ferrit ein, verbunden mit einer relativ starken Verringerung der Härte [4].


    Temperaturen über 500 °C
    Zunehmende Einformung und Koagulation der Zementitteilchen


    Temperaturen über 450 °C bis 550 °C (4. Anlassstufe) (Sondercarbidbildner und oder Mischcarbide)
    Bei Legierungen die Vanadium, Molybdän, Chrom und Wolfram enthalten, kommt es bei diesen Temperaturen zur Ausscheidung von Sondercarbiden, d. h. Carbide
    von Legierungselementen. Wenn diese fein genug verteilt sind, und
    bestimmten Zusammensetzungen entsprechen, können sie zu
    Härtesteigerungen führen, die sogar die Martensithärte übertreffen
    (Sekundärhärtemaximum). Solche Legierungen werden allgemein als Warmarbeitsstähle bezeichnet.
...zur Antwort

Statt der Styroporschalungsteine schau dir mal Quadlock an, findest du in deutsch unter www.quadlock.de. Da sind Styroporpanele, verbunden mit Ties für verschiedene Betonwandstärken, 10 cm, 15 cm, 20 cm, 25 cm , ... Ein sehr gutes System, schnell und sicher. Habe unser Haus in Griechenland auch so gebaut, sind sehr zufrieden. 

...zur Antwort

auf das Styropor mit Acryfliesenkleber ein feinmaschiges Netzt kleben, die Oberfläche ganz glatt abziehen, gut trocknen lassen und dann Acrylputz, je nach Körnung, 1 - 2 mm stark aufbringen. Hier in Griechenland, mein ganzes Haus habe ich mit Quad-Lock gebaut, habe ich ISOMAT, Marmocryl, verwendet. Das Marmocryl ist ein angerührter Acrylputz, wasserdicht und du kannst ihn in jeder gewünschten Farbe erhalten. Es gibt auch Acrylputze in Pulverform zum Anrühren mit Wasser, aber aus eigener Erfahrung ziehen sie Wasser und verfärben sich bei Regenfeuchtigkeit. Schau mal unter ISOMAT bei google, dann ISOMAT.eu auswählen, ist dann auch deutsch sprachig. Findest du alles gut beschrieben.

...zur Antwort

normalerweise zwei bis drei ARBEITSTAGE. Also, Wochenende beachten.

...zur Antwort

Wie lange wird denn dein Praktikum sein? Danach richtet sich auch, wie du eingesetzt wirst/werden kannst. Je nachdem in welche Abteilung du kommst, kann alles möglich sein, vom Akten schleppen, sortieren katalogisieren, bis eventuell auch hinaus fahren in Planungsgebiete, zu Bauabnahmen, .....

Viel Glück und gute Betreuer!

...zur Antwort

kommt drauf an, was du bereits für den Flug bezahlst, mit dem du fliegst. Also, da schön suchen um den günstigsten Flug zu finden. Mit 1000 € kommst du dann schon über die Runden. Aber frage mal bei "indojunkie" bei Google oder Facebook nach, Melissa Schumacher ist gerade auch wieder in Indonesien.

...zur Antwort

nimm mal Kontakt zu indojunkie - melissa Schumacher auf. findest du in Facebook oder Google: indojunkie. Sie ist z.Z. in Indonesien

...zur Antwort