Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Bauknecht Service gemacht?

39 Antworten

Whirlpool AWM 8100 / PRO

Anschaffung 2013

August 2017-Startknopf defekt

Kundendienstnummer Bauknecht besetzt, kein Kontakt.

Lokale Firma / Techniker am 28.08. bestellt: neue Elektronik fällig, bestellt am 29.08.

4 Wochen später:

Stand 27.09.: - 1. Ersatzelektronik defekt

2. Ersatzteillieferung leider ein Kaffeemaschinenteil

3. Ersatzteillieferung - Elektronik auch defekt; es stellt sich heraus dass 2 x NICHT-programmierte Elektronikplatinen geliefert wurden.

4. Ersatzteillieferung mit programmierter Elektronik bis 27.09. noch NICHT vor Ort!


Whirlpool / Bauknecht scheint kein Qualitätsmanagement und qualifizierte Mitarbeiter in der Ersatzteilabteilung zu haben.

Ein Ausfall einer Profimaschine über 4 Wochen ist nicht akzeptabel, Ersatzmaschinen werden normalerweise nicht vorgehalten, da ein umgehender Service eigentlich selbstverständlich ist?

Nächster Kauf wird definitiv ein Konkurrenzprodukt MIT gutem Service.

Ich warte jetzt schon 4 Wochen auf die Reparatur meiner Waschmaschine. Zuerst sollte eine neue Steuerung eine Woche später eingebaut werden, es wurde vergessen, das Teil rechtzeitig zu bestellen. Dann wurde es in Italien beim Hersteller bestellt, dauert mittlerweile 3 Wochen. Nächste Woche würde man sich sicher melden, hörte ich heute. Bezweifele ich! Blöderweise haben wir diese von Bauknecht angebotene Kundendienst-Versicherung abgeschlossen. 14 Tage Rücktrittsrecht, in denen wir immer noch auf baldige Reparatur gehofft haben. Jetzt hängen wir darin fest und können nicht mehr kündigen. Was wäre, wenn das Ersatzteil aus China käme? Vielleicht dauert es ja noch einen Monat, weiss man's? Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich gleich eine neue Maschine gekauft und zwar KEINE BAUKNECHT!

Willkommen im Club......Es hat sich bis heute NICHTS bei Bauknecht geändert......Hier mal unsere Misere.....Kann nur jedem Raten FINGER WEG VON BAUKNECHT.....Nächste Maschine wird wieder eine MIELE......ist auch schon bestellt....;-)

Am 16.12.2013 (!) haben wir bei Otto eine Waschmaschine der Marke "Bauknecht" Artikelnummer: 33546373 erworben. Am 19.10.2014, also nach gerade mal 10 MONATEN (!), ging die Maschine mit der Fehlermeldung F 08 / Service kaputt. Mit einem Anruf bei Otto am 19.10.2014 über die Servicenummer, konnten uns durch eine freundliche Sachbearbeiterin weitergeholfen werden und wir erhielten die Servicenummer von "Bauknecht". Am 20.10.2014 um 08.15 Uhr, nachdem ich bereits 15 Min. (!) in der "Warteschleife" verweilte, konnte ich mit dem Servicecenter von Bauknecht sprechen und den Fehler sowie die notwendigen Daten der Maschine durchgeben. In diesem Gespräch wurde ich bereits gefragt, "haben Sie sehr hartes Wasser???.....wenn ja, kann es sein, daß Ihnen eine Anfahrtspauschale berechnet wird". Diese Aussage alleine fand ich schon eine Frechheit, und antwortete darauf, daß die Maschine ERST 10 MONATE alt ist und wir hier einen "normalen Wasserhärtegrad" haben.....und ich ganz sicher KEINE Anfahrtspauschale zahlen werde, da es sich hier um ein Gerät handelt, was gerade mal 10 MONATE alt ist....." Das Thema war dann erledigt und die Dame teilte mir mit, daß der Kundendienst frühestens am 29.10.2014 kommen kann (!)....Entschuldigung, das sind 9 TAGE!!!!!.....Sie machte dann noch einen Vermerk, daß sich der Kundendienst Fa. Schmitz mit mir in Verbindung setzen möchte um früher einen Termin abzusprechen. Am 20.10.2014 um 11.20 Uhr nahm ich persönlich Kontakt mit der Fa. Schmitz aus Bad Honnef auf. Frau Deutsch, teilte mir auf meine Anfrage mit, ob nicht früher ein Techniker kommen kann, daß sie den Auftrag ausdrucken wird aber nichts versprechen kann..... Im Anschluß an das Telefonat habe ich mit dem Service von Otto telefoniert und diesen meinen Unmut, auch über die Aussage von Bauknecht bzgl. Anfahrtspauschale, kund getan....in diesem Gespräch wurde mir mitgeteilt, "nein, das ist doch ein Garantiefall....geben Sie mir mal die Nummer von der Firma Schmitz....vielleicht kann ich was bewegen, daß früher ein Techniker kommt....." Gesagt, getan.....um 11.30 Uhr erhielt ich von Otto auch prompt einen Rückruf, daß die Firma Schmitz alles versuchen wird, früher zu terminieren als am 29.10.2014 (!). Siehe da....es hat "Früchte" getragen....am 21.10.2014 um 09.17 Uhr erhielt ich den Anruf von der Firma Schmitz, daß Sie heute, 22.10.2014 zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr einen Techniker vorbei schicken. Am 22.10.2014 um 13.00 Uhr war der Techniker, Herr Henk, auch vor Ort. Der aber gleich schon zu Beginn sagte, "er hat sich schon schlau gemacht, über die Fehlermeldung F08, daß es sich hier um ein "Heizungsproblem" handelt.....wahrscheinlich durch Verkalkung......" (Ich wußte nicht, daß Herr Henk Röntgenaugen hat....) Nun gut, er testete die Heizung und baute diese aus.....schon beim Ausbau des sog. "Fühlers" teilte er mit mir mit, ach da deutet alles darauf hin, daß die verkalkt ist. Herr Henk sollte Lotto spielen, bei dieser weisen Voraussicht (!).....Vielmehr drängte sich mir der Verdacht auf, weil Herr Henk genau das diagnostizierte OHNE einen Blick darauf zu werfen, daß das ein SEHR BEKANNTES PROBLEM IST BEI BAUKNECHT (!!!!).....Nach Ausbau teilte er mit, "ja, wie schon gesagt....das ist KEIN GARANTIEFALL.....den Austausch der Heizung müssen sie bezahlen.....und die Heizung würde 168 EUR zzgl. MwSt. kosten". Die Reparatur habe ich dankend abgelehnt, da das ganze Gerät gerade mal 399,00 EUR gekostet hat und in keiner Relation steht. Anmerken möchte ich hier noch.....Wir besitzen einen Kondenstrockner ebenfalls von Bauknecht (2,5 Jahre), der leider schon aus der Garantie ist, bei dem EBENFALLS DIE HEIZUNG defekt ist!!!....Das nur mal so am Rande. Herr Henk teilte mit, daß dennoch eine Anfahrtspauschale in Rechnung gestellt wird. Diese beläuft sich nun auf 80,92 EUR.....Die Rechnung liegt anbei. Anmerken möchte ich, daß wir nicht gewillt sind, diese Rechnung zu zahlen.....denn wir reden hier von einem Gerät, was gerade mal 10 MONATE alt ist.....

Für UNS steht außer Frage.....NIE WIEDER BAUKNECHT!!!!

Bauknecht weiß was Frauen Wünschen (Nie wieder Bauknecht)

Haben am 09.12.2016 eine Kühl / Gefriekombination bei Ottoversand   KGN Eco 18 A3+ IN Energieklasse A+++ 189 cm hoch No Frost  596,00 Euro gekauft. (Garantiezeit 4 Jahr).

Am 10.08.2017 gab es ein Kurzschluss, Kühl / Gefriekombination Defekt haben am gleichen Tag noch nach Bauknecht angerufen und dann einen Termin bekommen.

Am 17.08.2017 kam der Techniker und baute die Defekten Teile aus, mit der Aussage er müsse die Teile erst bestellen.

Am 20.08.2017 habe ich dann wieder die Firma Bauknecht angerufen und waren so Unfreundlich, mit der Aussage dass die Teile noch bestellt werden müssten.

Am 22.08.2017 habe ich bei der Firma Ottoversand angerufen und den Fall berichtet, Sie reagierten empörte über die Nachricht.

Sie kontaktierten sofort die Firma Bauknecht um Stellungnahme zu dem Vorfall zu nehmen. Die Firma Bauknecht kam mit der Aussage, dass die Ersatzteile gekommen sind.

Am gleichen Tag dann die Firma Bauknecht wieder angerufen und sie sagten das die Teile noch nicht da sind, und das es noch einige Zeit dauer werde.

Darauf habe ich dann den Ottoversand eine E-Mail  geschrieben, dass Sie sich den Fall annehmen sollten, denn das ist in meinen
Augen nur Verarscherei von der Firma Bauknecht.

Habe dann mehrfach an der Firma Bauknecht per E-Mail  geschrieben, nur es kommt nichts zurück.

Dann haben wir am 01.08.2017 die Firma Ottoversand angerufen, sind immer sehr Freundlich und zeigten auch Verständnis für unsere Lage, wenn die Kühl / Gefierkombination nicht auseinander gepflückt worden wäre, hatte Otto uns eine neue Kühl/Gefierkombination geliefert aber nicht mehr von Bauknecht.

Heute den 01.09.2017 soll sich ein Herr Matz von der Firma Bauknecht melden, wir Zweifel an den Anruf.

Morgen den 02.09.2017 sollen wir uns wieder bei Ottoversand melden, was sich ergeben hat mit der Firma Bauknecht (Techniker).

Unser Ehrliche Meinung ist, wir haben die Schnauzte voll von der Firma Bauknecht!

Das Motto heißt doch „der Kunde ist König“? Bei wem? Bei der Firma Bauknecht? Nein leider ist es nicht so, denn Sie sind sehr Unfreundlich.

Bauknecht alias Whirlpool soweit ich weiß ist die Firma Bauknecht 1986 in die konkursanmeldung gegangen und wurde 1988 Uhr von dem US-Unternehmen Whirpool für die die Bauknecht hergestellt hat übernommen ich habe mir vor Jahren eine Whirlpool gekauft und war mehr als zufrieden leider ging sie nur nach 8 Jahren kaputt Lagerschaden leider kann das Lager nicht mehr getauscht werden so mal eben das ist Schlager mit der wascheinheit so verbunden wurde ist ein einfacher Lagerwechsel nicht mehr möglich ist also habe ich mich entschlossen eine neue zu kaufen es wurde eine Bauknecht nun bin ich sie enttäuscht sie wäscht prima keine Frage aber so so wie viel an schleudern geht fängt die Maschine an zu wackeln und zu vibrieren was so geht ich werde Montag versuchen ob wir das Gerät ausgetauscht und vielleicht sogar gegen eine Birke gewechselt wird ich habe die Vermutung dass der Whirlpool Konzern die Prestige Marke Bauknecht langsam vor die Wand fahren möchte um ihre eigene Whirlpool besser und intensiver auf dem Markt zu platzieren ich lasse mich Montag überraschen wie kulant Bauknecht so Whirlpool ist

 so der Monteur von war da beim Testlauf wie so oft alles okay allerdings mussten die Waschprogramme spricht die Steuerung der Maschine mit einem Update neu programmiert werden ich lasse mich jetzt überraschen ob es besser läuft der Monteur war sehr nett gab Auskunft und alles lief über Garantie also keine Kosten ein Plus für Bauknecht

0

Was möchtest Du wissen?