Welche Betriebsspannung für RGB Leds?

Daten der LED - (Computer, Elektronik, Strom)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Forward Voltage ist die zulässige Betriebsspannung:

VOrwiderstand berechnen:

Gesamtspannung - (minus) einzelne LED Spannung = Spannung am Widerstand

Spannung am Widerstanf : (geteilt) zulässiger Strom = Ohm

ZB

5 V liegen an, 2,4 hat die Rote und 20mA Strom

5V - 2,4V= 2,6V

2,6V : 0,02A = 130 Ohmchen (sofern wert nicht vorhanden, IMMER nächsthöheren nehmen

Leistung des Widerstandes nicht vergessen: 2,6V x 0,02A = 0,052W (normalen Viertelwatt R reicht

ODer die App Electdroid, da ist alles grafisch dargestellt und rechnet es alles aus

ODer LM 317 als Konstantsromquelle/Stromregler nehmen, begrenzt den Strom (Googlesuche LM317 Stromregler Berechnung) oder als Spannungsregler schalten sofern ULED + 1,25V kleiner als die angelegte Spannung ist

0

Ok, ausgezeichnet. Ich hatte nicht verstanden, was mit Forward Voltage gemeint ist. Das ist die Betriebsspannung, also ist ja alles klar, danke :-)

0

LEDs werden mit einer Stromquelle betrieben (keiner Spannungsquelle), diese muss den spezifizierten Strom I liefern. Wenn Energieffizienz keine Rolle spielt nimmt man eine Spannungsquelle mit Uq ausreichend Größer als dem Spannungsabfall an der LED (Ufw), und berechnet den Widerstand mit R=(Uq-Ufw)/I.

Spannung = Ursache

Strom = Wirkung

Ohne Spannung kann kein Strom fließen, genauso wie ohne Druck kein wasser fließen kann (Strom-Wasser Modell /Schema/Erklärungsmodell)

0

Alles klar. Nur ist bei einer LED die Spannung trotzdem wichtig. Die 0,02A sind ja als gesetzte Größe zu betrachten, folglich bezog sich meine Frage nur auf die Spannung. Gruß

0

LED Lichtschlauch RGB mit Fernbedienung?

Gibt es eine Möglichkeit ein Lichtschlauch mit RGB LEDs zu kaufen? Ich finde nur die Klebe streifen, brauch aber ein Schlauch für draußen, wo man die Farben ändern kann.

...zur Frage

Spielt es eine Rolle ob der Vorwiderstand vor oder nach der LED kommt?

Hallo ich möchte mit LEDs eine Schrift bauen. Ich habe aber noch eine Frage bezüglich des Vorwiderstandes: Spielt es eine Rolle, ob der Vorwiderstand bei der LED auf der Vcc oder auf der GND Seite ist? Danke

...zur Frage

Was für ein Vorwiderstand für eine 3V LED an einer 3V Spannung?

Hey ihr lieben Elektrofreaks. Ich bin ein begeisterter Lightpainter und bau mnir deshalb momentan ein paar LED Lampen mit verschiedenen Farben. Nun habe ich hier eine LED, welche eine Nennspannung von 3,3V hat und an 2xAAA oder 1xLithium Akku(3V) angeschlossen werden soll. Jetzt hab ich gelesen, dass man LEDs noicht ohne Vorwiderstand betreiben sollte, da der Strom nicht geregelt ist. Was sollte ich da für einen Widerstand benutzen? 20 Ohm? 50 Ohm? Liebe Grüße FLoxyd

...zur Frage

LED über USB-Port betreiben?

Hallo,

es geht um folgendes: Ich habe vor, mir eine LED-Schaltung zu bauen und diese über einen USB-Anschluss meines Computers zu betreiben (5V - ?A). Es werden mehrere Led, also 20-30 schätz ich.

Ich bin mir etz allerdings unsicher, ob der USB-Port reicht, um die LEDs alle ausreichend mit Strom zu versorgen?! Wie würdet ihr denn die Schaltung realisieren? Bräuchte eure Hilfe - ich würde die LEDs parallel mit je einem Vorwiderstand schalten (Grüne LEDs, 5mm - ~2,2V, 0,02A).

...zur Frage

KFZ - LED - Reihenschaltung

Hallöle ich habe da mal eine Frage Ich möchte einzelne LEDs in Reihenschaltung in meinem Wagen verlegen. Die LEDs besitzen 1,95Volt. Das Auto besitzt inkls. Lichtmaschine etwa 14Volt. Ist das richtig?

Wenn ich jetzt 7 LEDs in Reihe Schalte, habe ich einen Voltangabe von 13,65Volt. Brauche ich hierfür einen Widerstand vor der ersten LED? (lese immer bei LEDs MUSS ein Vorwiderstand dabei sein)

Und wie siehts aus, wenn ich anstatt 7 etwa 8 oder 9 Leds in Reihe schalte. Natürlich leuchten die LEDs schwächer. Braucht mann dann auch einen Widerstand vor der ersten LED?

...zur Frage

12V LED an molex anschließen?

Servus, ich möchte einige 12V LEDs in Reihe schalten (etwa 10 stück) und an den Molex stecker eines PCs anschließen - der liefert ja auch 12V - brauch ich da einen Vorwiderstand? Bzw. kann ich die LEDs überhaupt so in Reihe schalten oder muss ich die parallel schalten?

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?