welche bedeutung hatten wehrsportübungen

7 Antworten

Kann Dir nicht sagen was die damals gemacht haben, aber wir mußten z.B. Hindernissbahnen laufen, Hürden laufen, lange Märsche ausführen u.s.w. damit wir sportlich "Fit" blieben". Das war ca. 1969 /1970.

Das ist die Gemeinheit der Diktatoren, sog. spielerische Übungen für eigene kriegerische Zwecke zu nutzen, ohne dass es der Betroffene erkennt.

HerrLich hat recht. Dazu kommt noch das Zusammengehörigkeitsgefühl, Gruppenbildung und die Möglichkeit durch diese Massenbewegung natürlich auch das Gedankengut dieser Zeit zu verbreiten.

Man sollte sich fitt halten, damit man im Falle eines Krieges einsatzbereit war.

Sie dienten der körperlichen Ertüchtigung des Soldaten. Damals wurde ja noch viel mehr gerannt als in späteren Kriegen.

Was möchtest Du wissen?