Welche Bank analysiert einem sein Vermögen und die Produkte um sie zu verbessern?


20.02.2020, 15:38

Es geht auch um fremde Finanzprodukte bei anderen Banken abgeschlossen

5 Antworten

Wieso sollte eine Bank dir dein Vermögen analysieren? Das ist eine Dienstleistung, die du dir kaufen kannst.

Ich nehme an in der Bank arbeiten Vermögensberater, die können sowas.

Wären es Bäcker und Friseure, dann würde ich Dir recht geben.

0
@albatroz1102

Das tun sie auch. Aber nur, wenn sie die Chance sehen, daraus ein Geschäft zu generieren.

1
@DerHans

Dafür müssen sie aber auch eine rentable Alternative bieten und da zweifle ich daran.

0

Heißes Pflaster, ich denke es ist schwer, das zu finden, was du suchst. Am ehesten könnte dir da ein unabhängiger professioneller Vermögensberater helfen. Die meisten, und dazu zähle ich auch Bankberater, betrachten dich aber als Zitrone, die nur darauf wartet ausgequetscht zu werden.

Bei höheren Summen würde ich mir erstmal selbst einen Überblick über die Märkte und Produkte verschaffen.

Hallo Danke für Dein Kommentar.

Ich kenne mich mit Finanzprodukte recht gut aus. Ich war schon vor ein paar Jahren beim Nachfolger von AWD, die damals eine Vermögensanalyse gemacht haben. Selbst der Experte konnte mir nicht wirklich viel raten. Ja, er hat mir gesagt, daß ich auch Lebensvesicherungen habe die kaum Rendite bringen und die heutzutage kaum Sinn machen, aber das ist von meiner Seite beabsichtigt, denn ich habe lieber für ein Teil meines Vermögens eine sichere Anlage ohne Schwankungen mit 2% verzinst statt das Geld in Risiko zu stecken mit einer möglichen Rendite über 6% - 8%p.a. jedoch bei einem möglichen Kapitalverlust von ~ 30% wenns schlimm kommt. Verstehst Du was ich meine?

Ich wollte nur wie der eine zweite neutrale Meinung über meine Vermögensanlagen haben. Die bekomme ich von der Bank nicht!

Ich habe einfach keine Lust, daß bei einer starken Börsenkorrektur mein Vermögen um 50.000€ - 70.000€ sinkt.

1
@albatroz1102

Wenn du mir sagst, wo ich 2% sicher ohne Risiko bekomme, steige ich ein.

Der Markt für vernünftige Anlagen ist quasi leergefegt, billiges Geld und so. Wer jetzt noch investiert, tut es aus Verzweiflung oder er hat den Stein der Weisen gefunden.

1
@Kopfleer

...na ja, besser gesagt bis zu 2%. So genau weiß ich das nicht!

0

Das machen die alle, musst dich wohl selbst mit auseinander setzen. Die haben nur Interesse daran, sich dein Vermögen in die Tasche zu stecken, nicht dir beim der Vermögensbildung zu helfen.

Nein das machen die nicht alle. Würde mich auch wundern. Anscheinend hast Du meine Frage nicht richtig gelesen.

Mir geht es darum, daß sie bereits vorhandene Finanzprodukte einschätzen, die ich bei anderen Banken abgeschlossen haben. Soweit mir bekannt ist macht das meine Bank nicht! Die Zeit nehmen sie sich nicht dafür sich in fremden Finanzprodukten einzulesen.

0
@albatroz1102

Zum ersten, da sind wir wohl unterschiedlicher Ansicht. Und zum zweiten, kannst ja mal auf die Voba gehen.

2
@Bromjunkerholo

Die Volksbankmitarbeiter haben keine Ahnung. Ich kenne die Leute in der Filiale. Sie können einen in Wertpapiere nicht beraten. Da habe ich mehr Ahnung als die alle zusammen.

0

Was für ein inkompetenter Schwachsinn 🙄

1
@Amesbury

Dann warst Du noch nicht in unserer Filiale. Du wirst die Hände über den Kopf zusammen schlagen, so dumm sind die. Ich muß das ja wissen, denn ich habe mal Bankkaufmann gelernt.

0
@albatroz1102

Dann müsstest du auch wissen, dass kein Mitarbeiter irgendwie in seine Tasche arbeitet. Diese Behauptung zeigt einfach wie primitiv diese Gesellschaft ist.

1
@Amesbury

Der Bankberater soll ja nicht in seine Tasche arbeiten, sondern den Kunden kompetent beraten.

0
@Amesbury

Wie schon gesagt, die bekommen Provision für sämtlichen Shit den sie dir verticken. Um so dümmer dieser ist, um so höher fällt die aus.

1
@albatroz1102

Eben und die Mitarbeiter am Schalter und auch in kleinen Filialen haben keine Wertpapierkompetenz, daher dürfen sie dich dahingehend auch nicht beraten, da dies durch die Bafin ganz klar geregelt ist. Dafür gibt es Private Banking Berater, welche in den größeren Filialen sitzen.

1
@Bromjunkerholo

Es gibt keine Provision, sondern einen Bankentarifvertrag, also erzähl hier keine Märchen 🙄

1

Meine Bank macht das. Ich habe alle paar Monate ein Gespräch und da wird auf meine Produkte geschaut. Es sind immer 90 Minuten dafür angesetzt.

Es geht nicht um die Produkte die Du bei Deiner Bank hast, sondern um die Produkte die Du bei anderen Banken hast.

0
@albatroz1102

Das kann die Bank nicht machen, da sie die anderen Produkte nicht genau kennen und die nicht von den eigenen Spezialisten bewertet werden können. Dazu müsste das Produkt ja immer genau angeschaut werden. Wie soll das gehen?

Ich habe auch in keinem Satz den Hinweis gefunden, dass du fremde Produkte bewertet haben möchtest.

1
@Heidrun1962a

Ja genau das ist ja das was ich möchte. Sie sollen mir sagen was ich besorgen soll, damit sie die Produkte bewerten können oder sich selbst schlau machen und mir bessere Alternativen vorschlagen. Dazu sollte ein qualifizierter Berater auch fähig sein. Würde auch dafür ein Honorrar bezahlen.

0
@albatroz1102

Wieso lässt du dich nicht bei der anderen Bank dazu beraten? Die werden die Produkte doch genau kennen, haben Analysten, die dafür immer da sind.

Deine Bank sagt dir im Zweifel "alles schlechte Produkte, schnellstens verkaufen und bei uns eine neue Anlage machen".

1
@Heidrun1962a

Warum sollte die andere Bank ihr Produkt schlecht machen? Daher macht es auch keinen Sinn dort anzufragen, auch wenn sie es kennen.

0
@Heidrun1962a

Ja, dann sollten die es ja auch begründen und bessere Alternativen vorschlagen. Das will ich ja. Aber dafür müssen sei sich Zeit nehmen die fremden Produkten zu analysiere und das bezweifle ich das sie das tun.

0

Wenn es um größere Anlagebeträge geht, haben viele Banken einen Berater für vermögende Kunden. Dieser nimmt sich da deutlich mehr Zeit und analysiert die beste Anlageoption.

Was möchtest Du wissen?