Du musst politisch aktiv werden und für deine Position in der Bevölkerung werben. Wenn genügend Bürger dein Anliegen unterstützen, erlangst du die Legitimität für sie bei Putin vorzusprechen.

...zur Antwort

Meinungsfreiheit hat ihre Grenze nunmal bei der Strafbarkeit. Solange der Trend aber weiter in Richtung völlig schwammiger und diffuser Straftatbestände geht, in die man fast alles irgendwie reinbasteln kann, bin ich eher für absolute Meinungfreiheit bis das mal wieder etwas konkreter wird.

...zur Antwort

Archäologen, Paleontologen und Geologen zeigen, dass die Geschichte quasi beliebig weit zurückverfolgt werden kann. Die Genauigkeit nimmt zwar umso mehr ab, je weiter man zurückschaut. Mit mehr Funden und Untersuchungen verringert sich die Unschärfe aber.

Ganz nebenbei sind manche dieser Erkenntnisse sogar genauer, als schriftliche Aufzeichnungen.

...zur Antwort

Ja, geht, aber man bräuchte eine Art Landebahn. Vielleicht wäre ein Fallschirm besser.

...zur Antwort

Das endet immer in Mangel und Verelendung und schließlich unweigerlich in unerbittlicher Repression.

Der Staat muss bestimmte Ausuferungen sparsam regulieren, dass er aber marktwirtschaftliche Prozesse besser steuern kann und schlauer ist, als die Unternehmer, ist ein Irrglaube.

...zur Antwort

Wer Sorgen wegen einer Unterbrechung der Versorgung mit Strom oder Sprit hat, muss derzeit auf Dieselfahrzeuge setzen. Vollgetankt und vielleicht noch mit vollem Kanister im Keller kommt man bspw. mit nem Passat noch 3000km weit wenn die Tanke zumacht. Das ist mit nem Elektro nicht drin.

Wenns dir nur um die Kosten geht ist das schwer vorherzusehen aktuell.

...zur Antwort

Privater Mahnbescheid nach Trennung realistisch?

Guten Tag.

Meine Ex Partnerin droht mir mit einem privaten Mahnbescheid, weil ich eine freundliche Nachricht von ihr ignoriert habe als Reaktion auf die Ignoranz meinerseits.

Der Sachverhalt ist folgender: Sie hat für mich über ihren Namen ein Konto bei Dazn eröffnet und dort laut ihren Angaben 160 Euro gezahlt, die sie jetzt augenblicklich zürück überwiesen haben möchte, sonst würde sie den Bescheid, welcher angeblich schon vorgemerkt ist, einreichen.

Zusätzlich möchte sie einige Sachen wie eine Jacken und ein günstiges Wachs Gerät wieder haben. Ich hatte ihr selbst vor Monaten angeboten, einen Austausch unserer Sachen vornehmen zu lassen die übrig geblieben sind, wobei sie meine Anfrage diesbezüglich einfach ignoriert hatte - das kann ich auch belegen.

Jetzt kehrt Sie das prizip um und möchte offensichtlich das ich unmittelbar reagiere.

Wie hatten während der Beziehung die Vereinbarung getroffen, die Kosten für Dazn mit übrig gebliebenen Kosten aus 2 Urlauben zu verrechnen...das kann ich in Form von Chats auch belegen.

So gesehen müsste erst einmal eine Aufrechnung der Kosten aus den Urlauben erfolgen und dann geschaut werden, was übrigt bleibt - die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie mir dann noch Kosten zurück zahlen müsste.

Zu meiner eigentlichen Frage:

wie wahrscheinlich ist es, das überhaupt ein privater Mahnbescheid für 160 Euro, einer günstigen Jacke und einem Wachsgerät für paar Euro statt gegeben wird/erfolgsversprechend ist?

Vorallem in anbetracht der absurden Tatsachen die ich jetzt geschildert habe?

Ich gehe davon aus, das dass nur rin Bluff ist würde aber gerne wisse ob sowas überhaupt im Ansatz realistisch ist um ihr angemessen Antworten zu können

Liebe Grüße

...zur Frage

Einen Mahnbescheid kannst du einfach beim zuständigen Gericht einreichen. Geprüft wird da nur, ob alles richtig ausgefüllt ist. Inhaltlich wird da nichts geprüft.

Man muss dann nur gucken, ob dem Mahnbescheid bei Nichterfüllung nach einer Frist direkt ein Verfahren folgt. Da gibt es verschiedene Versionen.

...zur Antwort

Ein realistischeres Bild ergibt sich, wenn man sich die Zahl der Transferleistungsempfänger anguckt. Das sind so ca. 7 Millionen. Doch auch hier wird nicht alles erfasst.

Sicher ist: man braucht saubere und belastbare Zahlen, um auch die richtigen Schlüsse ziehen zu können und Probleme identifizieren und beheben zu können. Kann oder will man das nicht, muss man die Zahlen "anpassen".

...zur Antwort

Zitat aus einem Gutachten, welches die Uni Osnabrück 2016 im Auftrag von Nahles genau zu diesem Thema erstellt hat:

"Die Studie liefert somit einen empirischen Beleg für eine 'Krise der Repräsentation'. In Deutschland beteiligen sich Bürgerinnen mit unterschiedlichem Einkommen nicht nur in sehr unterschiedlichem Maß an der Politik, sondern es besteht auch eine klare Schieflage in den politischen Entscheidungen zulasten der Armen. Damit droht ein sich verstärkender Teufelskreis aus ungleicher Beteiligung und ungleicher Responsivität, bei dem sozial benachteiligte Gruppen merken, dass ihre Anliegen kein Gehör finden und sich deshalb von der Politik abwenden - die sich in der Folge noch stärker an den Interessen der Bessergestellten orientiert."

...zur Antwort

Du musst minimal so viel heizen um die Luftfeuchtigkeit, die durch bewohnen enteht, rauslüften zu können, das funktioniert nämlich ohne erwärmte Luft nicht so gut. Da reichen aber 15 Grad. Ansonsten ist es an deinem Bedürfnis nach Wärme (und aktuell deinen finanziellen Möglichkeiten) auszurichten. Außer es gibt kleine Kinder, dann bitte ausreichend heizen.

Am besten heizt man aktuell nicht mit Gas oder Strom, wenn man denn die Wahl hat.

...zur Antwort

Vielleicht solltest du noch Punkte aufnehmen was du im Gegenzug bereit bist zu geben und die Erhöhung davon abhängig machen. Würde mich eher überzeugen.

...zur Antwort

Keine, die sind alle in 2 Jahren überholt. Kauf ne Mittelklassekarte nach aktuellen Testbewertungen und kaufe in zwei bis drei Jahren ne neue.

...zur Antwort

Das wird nach einer angemessenen Frist als Steuerhinterziehung gewertet. Also ja, kann man machen, ist aber verboten.

...zur Antwort