Welche Alternative zum Werkstattwagen mit Schubladen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich frage mich, was du an gefahren bei dem werkzeugwagen siehst bzw. welche erwartungen an eine werkzeugaufbewahrung hast. auch wenn nur eine schublade beim werkzeugwagen zu öffnen ist, so kann man sich die finger an einer zugehender schublade klemmen oder an einer zange die finger klemmen oder der hammer fällt einem auf dem fuss, wenn man ihn herausnimmt. genauso wie sich das kind bei laufenlernen daran aufrichten möchte und der werkzeugwagen wegrollt. das sind erfahrungen, die kinder und eltern machen müssen. als erwachsene merkt man, was man damals auch als kind interessant fand und entdecken wollte und auf der anderen seite weiss man aber schon was gefährlich ist. heisst man stellt den werkzeugwagen so hin, das die rädern blockiert sind und die schubladen nicht zu öffnen sind und zudem gibt man auch mal seine kind den hammer in die hand, damit es merkt, das der hammer schwer ist und es schaut zu, wie man damit arbeitet und erklärt es. meinen neffen mit 2 jahren hat es gereicht den hammer mal zu untersuchen und dann seinem opa beim treppe setzen zuzugucken. zum ende der arbeiten füllte opa einen zwischenraum mit schotter auf und da nahm mein neffe die maurerkelle und machte es ihm nach. klar hat man geguckt, das er nicht damit rumrennt und auf eine scharfe kante der kelle fällt, aber zu sagen, er ist wäre zu klein dafür udn darf sie haben, wäre verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
8Jupro3 03.10.2016, 11:36

Jup. vielleicht hast du recht. Ich glaub ich muss mir einfach noch mal mehr Gedanken machen, wovor ich überhaupt Angst habe. Danke für die Antwort 

0

Werkzeug und kleine Kinder passen nie zusammen. Schließe das Werkzeug weg und gut ist. 

Es gibt unter Garantie keine, für Kleinkinder ausgelegte Werkstattausrüstung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kleine kinder haben da nichts verloren,absperren aus fertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest auch einfach dein Kind aus der Werkstatt raus halten. Es hat dort eh nichts verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?