Weißer Rand rechts von meiner Website?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir ist da kein weißer Rand zu sehen. Mit welchem Browser arbeitest Du?

2

Chrome auf dem PC und Chrome plus Samsung Internet auf dem Handy. Du musst dafür unten die scrollleiste nach rechts schieben.

0
39
@DzenanJupic

Ah, jetzt seh ichs. Das liegt daran, dass Du #Logo um 2% von links aus verschiebst. Wenn der Inhalt nur einen Abstand von links haben soll, arbeite eher mit padding.

Btw. ist der HTML-Code ziemlich kaputt. Ein <li> muss von <ul> umgeben sein, nicht von <span>.

0
2
@threadi

Danke! Und ja ich weiß, dass es eigentlich so gehört aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass einige Sachen im style Tag leichter um zu setzen sind, wenn ich die Listen-punkte direkt in die Container schreibe. Aber noch einmal vielen Dank.

0
39
@DzenanJupic

Das ist eine schlechte Erfahrung, da täuschst Du dich gewaltig. Ich würde dir raten bei gültigen HTML-Regeln zu bleiben und nichts selbst zu erfinden.

0
Kann jemand mir sagen, was ich falsch gemacht habe?

In deinem Markup ist so einiges falsch. Daher grundsätzlich das Markup und CSS zwischendurch validieren und anschließend angezeigte Fehler beheben.

Des weiteren nach dem DRY-Konzept (Don't repeat yourself) vorgehen solltest. In deinem Fall meine ich vor allem die wiederholte Navigation im Markup. Es reicht wenn du diese einmal anlegst und alles weitere mithilfe von CSS und Media Queries steuerst. Hier nur mal ein kleines Beispiel für den Aufbau deiner Hauptnavigation:

<nav class="navbar" role="navigation">
  <div class="navbar-brand">
   <a class="logo" href="/"><h1>Dzenan Jupic</h1></a>
   <!-- toggle-control comes here! -->
  </div>
  <div class="navbar-collapsed">
   <ul class="menu-primary">
    <li><a class="menu-primary__item" href="/">Home</a></li>
    <li><a class="menu-primary__item" href="#">Shop</a></li>
    <li><a class="menu-primary__item" href="#">Downloads</a></li>
    <li><a class="menu-primary__item" href="#">Konto</a></li>
   </ul>
  </div>
 </nav>

Navigation und vergleichbare Elemente eh am besten ausgelagert und bei Bedarf serverseitig mithilfe von PHP oder ähnlichem inkludiert werden. Der große Vorteil daran ist, das Navigation und Co. an einer zentralen Stelle verwaltet werden können. Davon mal ab, man so bei der Entwicklung auch so einiges an Schreibarbeit erspart.

Anstatt mit IDs eher mit Klassen arbeiten solltest, da Klassen im Gegensatz zu IDs wiederverwendet und erweitert werden können. Auch das erspart dir wieder einiges an Schreibarbeit und hilft dir zum Teil dabei, dein CSS übersichtlich zuhalten. Interessant wird das ganze vor allem dann, wenn anstatt CSS mit einem CSS Preprocessor wie Sass/SCSS, Less oder Stylus gearbeitet wird. Das aber nur "by the way".

Last but not least, "Social Media Gedöns" eigentlich nichts in Hauptnavigation zu suchen hat. Mach dir Gedanken wo und wie du es besser unterbringen kannst. Beispielsweise das Ganze in den Footer packst oder "Fratzenbuch" und Co. in einem sekundären "Menü" unterbringst.

LG medmonk

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Also ich arbeite mit Firefox und da ist kein weißer Rand da.

Die Programme die WEB - Seiten erstellen arbeiten oft so wie Du beschreibst.

Damit man sieht das seine Zeilen wirklich alle bündig sind. Da arbeiten fast alle Browser anders. Der eine verkleinert Frames bis sie passen, der andere schmeidet einfach ab etc.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?