Weiße , milchige Flüssigkeit-Meerschweinchen

5 Antworten

Der Harn von Meerschweinchen kann, je nach Art der Fütterung und Tränke, von farblos und flüssig bis hin zu zähfließend und rötlich oder milchig sein. Weiße oder andersfarbene Beimengungen nennt man "Blasenschlamm", dieser kann bei häufigerem Auftreten als erstes Anzeichen einer Blasenkrankheit angesehen werden und zu Komplikationen mit Blasensteinen führen. Rötlich gefärbter Urin ist nach Verfütterung von Rote Beete, Karotten oder beim Abnagen von Haselnusszweigen zu beobachten, kann aber auch ein Hinweis auf Blutspuren sein. Blut im Urin ist immer ein Alarmzeichen! Meerschweinchen haben keinerlei natürliche Blutungen, man sollte umgehend abklären, ob eine Infektion des Harntraktes, Blasensteine, Blasenschlamm, Tumore oder Verletzungen vorliegen.

http://www.diebrain.de/Iext-blase.html

Überflüssiges Kalzium wird bei gesunden Tieren so ausgeschieden.

Wenn es auf dem Boden klebt, ist es Urinstein. Da hilft Zitronensäurezeug aus der drogerie. Danach ordentlich mit Wasser nachwischen

dann ist eins gerade ausgelaufen.

Was möchtest Du wissen?