Wegen Hundegebell erschreckt

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du keine Angst hast, ist doch gut. Ich hab auch keine, ich habe ja auch einen Hund, aber wenn ein Hund in meiner Nähe ganz plötzlich losbellt, erschreck ich mich auch ab und an. Das ist ja nichts schlimmes.

Hunde die Bellen, beißen nicht. An dem Sprichwort ist etwas dran.

ich habe auch einen hund ich weiss am anfang ist es schwer das zucken weg zubringen aber das wird schon

Hm versuch einfach deine angst zu überwinden denn wenn du immer noch zusammen zuckst glaub ich hast du trotzdem noch angst davor.. lass dir am besten von einer guten freundin helfen aber ich denke mal wenn du mit den hunden mehr kontakt hast wird die angst auch vorüber gehn (: alles gute

Lg

Mein Hund Angst vor ánderen Hunden

Mein Hund Lola hat Angst vor anderen Hunden außer vor den Hund meiner Freundin.Sie bellt und knurrt.Es hat sich halt in den letzten Monaten verbessert aber ich bekomme sie nicht ganz weg.Bisher hat sie keine schlechten Erfahrungen mit Hunden gemacht. Könnt ihr mir Helfen?

...zur Frage

Mein Hund hört nicht auf zu bellen?

Hallo,

ich habe eine Chiwawa Hündin (5Jahre alt) und sie bellt ständig. Früher hatte sie jede Person und jeden Hund angebellt die nur so weit weg waren das sie sie sehen konnte.

Heute bellt sie Menschen an, aber immernoch andere Hunde.

Sie kennt auch viele Hunde mit denen sie befreundet ist (sind alles Hunde in ihrer Größe), die sie dann nur anbellt bevor sie weiß dass das ihr Freund ist. Bei kleineren Hunden ist dass kein so großes Problem, da bellt sie etwas und nach einer Weile will sie mit dem Hund spielen. Große Hunde allerdings bellt sie IMMER an, egal wie weit erg sie sind.

Wenn die Haustür klingelt macht sie dass ebenfalls.

Ich bin verzweifelt und brauche Hilfe

 

Danke

...zur Frage

Hilfe Angst vor Hunden, was dagegen tun?

Hallo :)

Mein Freund will später einen Hund haben. Ich hingegen habe totale angst vor Hunden. Es ist zwar keine Phobie aber ich fühle mich unwohl in der Nähe eines Hundes und es kam auch schonmal vor, dass ich anfing zu weinen wenn ein Hund neben mir bellt oder anspringt. Kann man was dagegen tun? Oder soll mein Freund diese Idee vergessen?

Danke für Antworten :)

...zur Frage

Unser Hund bellt, wenn er allein ist, was tun?

Hey Leute, Das macht mich echt fertig. Wir haben uns einen kleinen Hund angeschafft. Der ist ganz niedlich und süß.

Das Problem ist, lassen wir unseren Hund allein, dann gibt es ein Spektakel und sein Hundegebell macht uns fertig.

Was können wir dagegen tun?

...zur Frage

Unsicherer Hund bellt an der Leine?

Hallo mein Hund bellt andere Hund aus Unsicherheit an. Sie hatte vor einigen Monaten eine schlechte Zeit in der man sie getreten und „zurechtweisen“ wollte (da waren überall Hunde dabei, ich denke sie assoziiert diese mit dem Schmerz). Nun ja, jetzt ist es passiert und sie reagiert sehr gestresst auf fremde Hunde. Sie läuft super an der Leine, versucht jedoch ab und zu wieder nach vorne zu gehen (aber ohne Zug) und ich schicke sie dann wieder hinter mich. Sie hört auch gut und  ihre Impulse kann ich sehr gut kontrollieren. 
Wenn sie jedoch einen anderen Hund sieht, kriegt sie direkt eine Bürste und fängt an extrem zu hecheln, manchmal jammert sie oder grummelt, oder bellt, was in den seltensten Fällen vorkommt.  Am Anfang habe ich immer mit Blickkontakt gearbeitet und ihr dann ein Leckerli gegeben sobald sie mich angeschaut hat, nachdem sie „das Böse“ angesehen hat. Ich bin jetzt am überlegen, ob ich mit dem Leckerli ihr Verhalten bestärke, da sie währenddessen immer eine Bürste noch hat... Ich fange jetzt an bei manchen Hunden ihr kein Leckerli mehr zu geben (zb die hinterm Zaun sind) sondern nehme sie an meine Seite und gehe weiter und lobe sie ruhig. Ich hab auch mal Leckerlis auf dem Boden verteilt, sodass sie „Beschwichtigte“ als ein anderer vorbei kam. Wir sind auf jeden Fall schon auf dem besten Wege. Ihr unsichere Verhalten tritt noch verstärkter auf, wenn ein anderer Hund dabei ist, sie hört da zwar noch auf mich, aber ist dann noch viel unruhiger. Ich gehe da wie oben beschrieben vor, sie ist in solchen Situationen immer mehr Erregt als sonst und dann gehe ich manchmal einfach auf die andere Strassenseite, was dann soweit klappt, sie brauch aber viel mehr Zeit runterzukommen als alleine. Würden da evtl. Bachblüten helfen?
Ich biete ihr viel Ruhe, auch genügend Auslauf, Suchspiele, die sie sehr gut erledigt :) und bringe ihr einige schöne Tricks bei. 
Hat jemand einen Vorschlag, wie ich solche Begegnungen für sie erträglicher gestalten kann? Es ist für sie ja echt mega anstrengend und ich wünsche ihr so gerne einen angenehmen Spaziergang.

...zur Frage

Mein Hund bellt fremde Leute an. Was soll ich tun?

Meine Hündin (Yorkshire Terrier, 1 Jahr alt) bellt fremde Leute an. Wenn ich versuche sie anzuleinen läuft sie vor mir weg und hört nicht mehr. Früher hat sie nur Kinder angebellt, doch mittlerweile bellt sie alle an. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?