Wechsel von Uni auf FH mit einer nicht bestandenen Prüfung. Hilfe!

3 Antworten

Da gibt es eine Portion Interpretationsspielraum bei der aufnehmenden Hochschule! Im Prinzip darfst du nicht weiterstudieren, wenn die endgültig(!) durchgefallene Prüfung an der neuen Hochschule auch gewesen wäre. Aber ob es dieses Fach überhaupt an der neuen HS gibt und ob das wirklich gleich ist entscheidet die aufnehmende Hochschule.

Am sichersten ist natürlich nicht durchfallen, wenns aber trotzdem mal passiert, dann hilft nur erkundigen. Am Besten gehst du zu der aufnehmen Hochschule und klärst das konkret und höflich im Prüfungsamt.

Viel Erfolg!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – selbst studiert

Danke genau so werde ich es machen! :)

0

Solange du deine Prüfung nicht "endgültig" nicht bestanden hast kannst du dein Studienfach auch auf jeder anderen Hochschule in Deutschland bestreiten. Wenn du das gleiche Fach in Logistik auch hast, wie in BWL kann es sein, dass dir der Fehlversuch angerechnet wird, muss aber nicht und wechseln kannst du aufjedenfall.

Danke für die antwort! :)

0

Sehe da erstmal keinen Grund, warum du dich mit durchgefallenen Prüfung nicht exmatrikulieren oder woanders einschreiben könntest.

So wie ich das verstehe wechselst du ja eh das studienfach, also wird die FH deine Prüfung wohl kaum interessieren.

Aber im Zweifelsfall einfach bei der Uni bzw FH nachfragen.

Vielen Dank für die Antwort! :)

0

Was möchtest Du wissen?