Website Plugin Datenschutzerklärung?

3 Antworten

Hallo Matschbacke25,

den genauen Namen kenne ich nicht wie diese Lösungen im allgemeinen beschrieben werden. Allerdings habe ich einen ToolTipp für Dich.

https://www.cookiebot.com/de/

Du kannst auch vorher Deine Seite prüfen lassen. Die Prüfung ist kostenlos und zeigt alle technischen Lücken der DSGVO auf.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Braucht keiner.

Auch wenn seit Wochen Panikmache angesagt ist: Bitte nicht einfach alles glauben, was so geschrieben wird. Wenn überwiegend voneinander abgeschrieben wird und Halbwissen verbreitet wird, hilft das niemandem.

Es ist nach wie vor unnötig, dass ein einfacher Webseiten-Besucher bestätigen muss, dass er die Datenschutzerklärung gelesen hat. Der Webseiten-Betreiber ist nur in der Pflicht, sie einfach erreichbar zu machen (1-Klick-Lösung).

Viel wichtiger sind die Informationspflichten des Webseiten-Betreibers nach §13 DSGVO bei der Erhebung von Daten (z.B. Kontaktformular, Bestellung). Im verlinkten Abschnitt einfach die Listen aus 1 und 2 abarbeiten.

Eine Cookiebar ist auch nur dann nötig, wenn du Tracking-Cookies setzt. Das wird von Google Adsense & Analytics bereits jetzt gefordert - die ePrivacy-Regelung kommt vielleicht 2019 oder auch nicht. In welchem Umfang ist jetzt noch gar nicht klar, also bitte nicht überreagieren.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Dafuer brauchst du kein plugin, stell es einfach ueber overlay dar

https://www.w3schools.com/howto/howto_css_overlay.asp

Vielen Dank :)

0

Das stimmt. Allerdings musst Du das immer nachfixen. Es ist ja noch nicht abschließend geklärt wie genau eine astreine technische DSGVO Lösung aussieht. Der Vorteil fertiger Lösungen ist, dass diese ziemlich schnell nach dem die ersten Urteile und die ePrivacy Verordnung draussen ist, die Anpassungen im Tool sind.

0
@TecciFrank

Dafuer kann er doch immernoch einen generator nutzen die sind auch immer auf dem neusten stand

0

Was möchtest Du wissen?