Wasser in Mehrfachsteckdose?

4 Antworten

Elektronik und Wasser passen einfach nicht zusammen, daher wäre es auch anzuraten die Leiste auszutauschen. Mag sein das sich das Wasser mittlerweile verflüchtigt hat, aber zurück bleibt trotzdem das im Wasser enthaltene Kalk.

Da sich früher oder später auch Staub im Inneren einer solchen Leiste ansammelt verklumpt dieser bei Kontakt mit dem Wasser und das kann ebenfalls neue, ungewünschte leitende Verbindungen herstellen.

Mir wäre es das Brandrisiko einfach nicht wert eine abgesoffene Mehrfachsteckdose weiter zu verwenden. Gute und qualitativ hochwertige Steckdosenleisten gibt´s bspw. von Brennenstuhl für unter 15€, ein abgefackeltes Haus oder eine abgefackelte Wohnung hingegen dürfte ein paar Euro mehr vernichten.

Wenn man das Teil aber trotzdem weiter verwenden will sollte man die Leiste wenigstens 24, besser 48 Stunden trocknen. Dazu die Steckdosenleiste natürlich vom Strom trennen und dann mit den Steckdosen nach unten zum trocknen legen.

Die Steckdose ganz vom Strom nehmen. Dann kann die Sicherung wieder rein.

Ob diese Mehrfachsteckdose überhaupt noch verwendet werden kann, wage ich zu bezweifeln. Wo das Wasser hingelaufen ist, siehst Du von außen gar nicht.

Wenn da noch immer Wasser bzw. Feuchtigkeit drin ist, dann hat es natürlich keinen Sinn die Sicherung jetzt wieder einzuschalten.

Ich habe die Mehrfachsteckdose im meinem Wohnzimmer angeschlossen und es Läuft

0
@Feres178

Aber erst wenn sie wieder richtig trocken ist. Durch die Restfeuchtigkeit können Kriechströme entstehen .

0
@Thomas051

Alles klar, ich habe nur angst das wenn ich die Sicherung wieder anschalte das etwas passieren könnte (Ich kenn mich da gar nicht aus)

0
@Feres178

Deswegen warten bis alles wieder richtig trocken ist lieber etwas länger. Ist es eine einfache Mehrfachsteckdose oder noch mit irgendwelchen Extras. In deinem fall hat die Sicherung auch Ihre Aufgabe erfüllt.

0

Es wäre eine gute Idee die Steckdose auszutauschen!

Was möchtest Du wissen?