Waschbecken streichen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm dir einen Schleifblock (mittel-rau) und ein wenig lauwarmes Wasser. Tunk den Schleifblock (ist wie Schleifpapier, nur so als eine Art Schwamm) in das Wasser und rubbel in Kreisbewegungen auf dem Waschbecken rum. Damit löst du die Klarlackschicht und die Oberfläche wird rau. Da haftet dann die neue Farbe besser.
Nimm am besten einen Sprühlack, der ist feiner zu verteilen und haftet besser in den neugeschaffenen Poren.
Bevor du es lackierst, reinige das Waschbecken noch von allen Staubresten (Bremsenreiniger, Nagellackentferner der nicht fettet oder reiner Alkohol (kein Bier oder Schnaps ;) )eignen sich am besten).

Badewannenlack müsste halten, im Freien aber vermutlich nicht ewig. Es gibt auch Spezialhaftgrund, den man für Fliesen, Glas, Keramik usw, verwenden kann. Darauf dann noch einen guten Lack im gewünschten Farbton und die Waschbeckendeko ist fertig.

Auf jeden Fall das Waschbecken vorher sehr gut reinigen und entfetten mit Spezialreiniger z.b. Multi Star, dann ohne schleifen Haftgrund und Lack drauf. Dabei Trockenzeiten beachten.

Das kannst du machen, indem du mit ganz feinem Nassschleifpapier die Fläche aufrauhst und dann überstreichst.

Damit hällt der Neue Lack / Farbe.

Es gibt Porzellanfarben. Die kriegst Du wahrscheinlich im Baumarkt.

porzellanfarben muessen meines wissens gebrannt werden, damit sie bestaendig sind. das geht mit einem waschbecken nicht.

0

Es gibt Lack um Kacheln anzumalen ... das geht auch für Porzellan ....

der lack ist aber nicht witterungsbestaendig.

0

Was möchtest Du wissen?