Was zum F... ist das?

 - (Auto, Auto und Motorrad, KFZ)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein Opel, aus Historischen Gründen im verbindung mit GM wurden Opel in England als Vauxhall verkauft das Logo ist entsprechend ein anderes.

Zum Modell selbst, Opel baut was das an geht, einige recht seltene Modelle auf basis der Bekannten, die interessantesten sind immer die "kastenwagen" bzw "van" modelle, hier ne kleine Auswahl:

Astra G

Astra H

Aber sogar der Corsa D

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister
 - (Auto, Auto und Motorrad, KFZ)  - (Auto, Auto und Motorrad, KFZ)  - (Auto, Auto und Motorrad, KFZ)

Das ist der "Astra Van", eigentlich ein Opel, hier ein Vauxhall.

Auf dem deutschen Markt gab es den Astra-H nicht mehr als Van/Lieferwagen, wohl aber in Österreich, da sind solche Kleinlieferwagen teilweise auch von anderen Marken beliebt, etwa gibt's einen Skoda Fabia Kombi dieser Machart.

Auf dem deutschen Markt war diese Version zuletzt beim Kadett-E als Caravan mit Blecheinsätzen statt hinterer Seitenscheiben und beim Astra-F im Angebot, wurde aber nur sehr selten gekauft. Ich kann mich nur an ein-zwei E-Kadetten dieser Art erinnern, einen solchen F-Astra habe ich nur einmal im Neuzustand beim Opelhändler gesehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das nennt sich Astra Lieferwagen und wurde von Opel genauso gebaut, wie von Vauxhall für den britischen Markt.

Beide Marken gehören heute zum französischen PSA Konzern und damit mehrheitlich einer chinesischen Investorengruppe.

Im Ausland fahren die Open Modelle doch unter Vauxhall soviel ich weiß. Oft in Polen & Tschechien zu sehen. Ist eine tochterfirma von Opel wenn ich mich nicht täusche, die quasi die gleichen Autos produziert.

Vauxhall wird nur in England und Nordirland vertrieben. In allen anderen Ländern Europas heißt Opel ganz normal Opel.

0

Vauxhall, britische Tochter von GM, vertreibt unter diesem Namen Opel-Fahrzeuge.

Was möchtest Du wissen?