Was zählt als 1 Ladezyklus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als kompletter Ladezyklus zählt tatsächlich nur einmal den Akku komplett leer(also bis Entlade-Endspannung (2,7V pro Zelle), und dann komplett aufladen (bis Lade-Endspannung, 4V pro Zelle). Entlädst du den 2 mal um etwa die halbe Kapazität, und lädst das dann wieder auf, ist das erst ein Ladezyklus.

Allerdings erhöht sich die so mögliche Zahl der möglichen Ladezyklen, wenn man LiPo-Akkus möglichst "flach" lädt. Also tatsächlich zwischendurch mal ein wenig nach lädt. Also keine Angst, mal eben 10 Minuten laden, oder gar nur Stecker dran und gleich wieder ab (z.B. wenn du dein Handy per USB mit dem PC-verbindest, zählt NICHT als Ladezyklus, im Gegenteil, es verlängert sogar das Akkuleben! Die modernen Akkus haben ja keinen Memory-Effekt, wie einst die NiCd-Akkus!

Kommentar von BIGBaumann
19.11.2016, 16:58

Okay, und du bist dir sicher? :D Da die anderen ja was anderes behaupten xD

0

Ein Akku "lebt" ca 500 Ladezyklen, auch Teilladungen. Ein (1) Zyklus ist ein (1) Anschluss an das Ladegerät, egal wie lange der dann besteht. Also wenn du das Ladegerät auch nur 2Sekunden angeschlossen hast, gilt das so, als hättest du den ganzen Akku aufgeladen.

Kommentar von CATFonts
19.11.2016, 17:45

Selten so einen Unfug gelesen

0

Nein, jedes mal wenn du das Kabel ansteckst fließt Strom in den Akku...
Wäre also jedes mal ein neues Zyklus

Was möchtest Du wissen?