Was würdest du ändern, wenn du Bundeskanzler wärst?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kenn mich nicht allzu gut aus mit Politik, aber ich würde dafür sorgen das die aktuelle Flüchtlingsproblematik besser geklärt werden würde, vorallem würde ich manchen Ländern ein wenig Feuer unterm Hintern machen das wenn man eine europäische Lösung will sie auch mitmachen müssen!

LG


Kommentar von NosUnumSumus
04.02.2016, 16:30

Das sind keine Flüchtlinge, sondern zum größten Teil Einwanderer!

0
Kommentar von NosUnumSumus
04.02.2016, 16:35

Tun sie auch nicht. Ein Großteil kommt aus Ländern, in denen KEIN Krieg herrscht. Sie kommen, da in ihren Ländern massiv Propaganda betrieben wird. Es wird ihnen erzählt, sie bekämen hier ein Auto und Geld...

0

Würde mich dafür einsetzen, dass folgende Dinge abgeschafft werden:

- Werbung

- Casting-Shows

- und vor allem der schnöde Mammon inclusive jeglicher Wertgegenstände. Denn dies ist hauptsächlich für alles Elend auf der Welt verantwortlich. Ohne Geld gibt es keine Korruption und damit verbunden auch keine Waffenexporte.

Kommentar von Rocker73
04.02.2016, 17:19

Also ich würde ja die GEMA verbieten ;)

2

Nichts, da ich meine Befehle von oben erhalte und gezwungen bin die Agenda der Elite einzuhalten.
Nur die Bevölkerung kann etwas ins Rollen bringen, wenn alle zusammenhalten und wir gemeinsam an einem Strang ziehen. :-)

Kommentar von wolfram0815
04.02.2016, 16:39

Wer ist denn die Elite, wo der Bundeskanzlerin Befehle erteilt?

0
Kommentar von NosUnumSumus
04.02.2016, 16:46

Das sind die reichsten Familien der Welt wie zum Beispiel die Familie Rothschild und die Familie Rockefeller... ;-)

0
Kommentar von NosUnumSumus
04.02.2016, 16:49

Bzw. die Bundeskanzlerin ist Marionette Barack Obamas, der wiederum Marionette anderer ist.

0

Was ich ändern würde? Ist wohl viel. Würde mal so grob sagen :
Alles!

Weil mir klar ist, dass ich als Bundeskanzler nicht viel mitzureden und mitzubestimmen hätte, würde ich im Interesse des Geldsystems, der Medien, der Wirtschaft und Industrie agieren, meinen Mund halten und den Lohn kassieren.  

1. Flüchtlingspolitik (die Fluchtursache bekämpfen)
2. Eine klare Ansage machen dass man Sparen müsse um aus den Schulden rauszukommen. Und keine neuen  unnötigen kosten zu schaffen.
3. Kanabis legalisieren (da ich der Meinung bin dass es viele nur beginnen weils Illegal ist)


mehr fällt mir immoment nicht ein ;D

Kommentar von NosUnumSumus
04.02.2016, 16:55

Unser Geldsystem basiert auf Schulden, ohne Schulden geht es nicht. Die Schulden des einen sind das Vermögen des anderen.
Auch schon das Wort "Geld" kommt nicht etwa von dem Wort "Gold" sondern leitet sich von dem angelsächsischen Begriff "gilt" ab, das "Schuld" bedeutet.

0

Dann würde ich als erstes dafür sorgen, dass Frau Merkel keine Bundeskanzlerin mehr ist!

Kommentar von BlauerSitzsack
04.02.2016, 16:44

Ist sie doch, wenn du es bist. ^^

1

Was möchtest Du wissen?