Was würde passieren, wenn Angela Merkel Schwanger wird?

115 Antworten

Erziehungsurlaub ist nicht nur für Mütter, sondern auch für Väter. Viele Frauen in verantwortungsvollen Jobs nehmen auch als Mutter keinen Erziehungsurlaub. Das lässt sich innerhalb der Familie auch anders regeln.

Außerdem ist Frau Merkel seit Jahren aus dem Alter heraus, in der eine spontane Schwangerschaft möglich wäre.

Väter haben das gleiche Recht auf Erziehungsurlaub, es gibt da keinen Unterschied. Aber komisch! Da stellt ihr diese Frage nie!

Was macht ein Bundespräsident, ein Bankdirektor, ein kleiner Filialleiter mit seinem Recht auf Erziehungsurlaub? Ist doch merkwürdig, dass diese Frage nie gestellt wird - aber wehe, es geht um eine Frau!

Die könnte zwar Erziehungsurlaub nehmen, wie jede andere Frau auch. Aber aufgrund ihrer finanziellen Lage wird sie sich eher einige Nurses einstellen, die sich um den Nachwuchs kümmern.

0

Nein, Mandatsträger bzw. Politiker mit Amt haben in Deutschland keinen Anspruch auf Elternzeit. 

"2007 entschied das Bundesverfassungsgericht, dass eine Elternzeit für Abgeordnete im Grunde nicht möglich sei.
Wer in Elternzeit gehe, ziehe sich für einen bestimmten Zeitraum
vollständig aus dem Beruf zurück, das sei bei gewählten Mandatsträgern
undenkbar. Weibliche Abgeordnete müssen deshalb direkt nach dem Mutterschutz wieder voll arbeiten."

Das gilt für alle Politiker vom Abgeordneten an aufwärts für Minister usw. und sicher auch für die Bundeskanzlerin.

Quelle: http://www.eltern-in-der-politik.de/

Das wäre ein weiterer Beweis für die Wirksamkeit von In-vitro-Fertilisation.

Denn (ohne dass mich das was anginge oder gar interessieren würde):

auf normalem Wege ist bei der schon lange Torschluss! Auch "unbewusst"!

Was möchtest Du wissen?