Was wäre, wenn Amerika nicht entdeckt worden wäre?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann wäre die Landkarte auf jeden Fall anders und man müsste sich keine Sorgen wegen Trump machen. :-)

Ja, vermutlich würde man dort heute eine andere Sprache sprechen - vielleicht russisch?

perfectingday 03.08.2016, 18:57

Dann wäre Russland vielleicht heute der mächtigste Staat mit dem mächtigsten Präsidenten. Und da würde es z.B kein Sibirien als Kanada geben, ansonsten würden da auch normale Temperaturen herrschen und vermutlich Hitzewellen, wer weiß. :D Öftere Naturkatastrophen z.B wären dann nicht mehr so unwahrscheinlich. ^^

0

Bei uns würde zumindest sehr wahrscheinlich ein kleiner Österreicher mit Bärtchen regieren. Ist also doch besser so, wie es ist ;)

Amerika wäre wohl den Inianern überlassen geblieben, die auch wahrscheinlich nicht Indianer heißen würden...

perfectingday 03.08.2016, 18:48

Inuits heißen die, glaube ich mal.

0

Tja, das ist doch klar. In Amerika, gab es ja schon lange vor Kolumbus Menschen. Die hätten bis heute dort gelebt und wären nicht von irgend welchen gierigen Europäern an den Rand des Aussterbens gebracht worden. Die würden dann heute immer noch ihr Cherrokee, Mowhak, Pwanee, usw. sprechen

Ob wir die Ausrottung  jetzt schnellstens nachgeholt hätten ?  Interessante Fragestellung ....

Die Sowjetunion gäbe es noch, genauso wie Jugoslawien. Außerdem würden Libyen, Syrien, Serbien, Afghanistan, Irak etc. nicht bombardiert werden. Gar nicht schlecht die Vorstellung.

keine Chance. Christoph Colummbus war nur der letzte von vielen Entdeckern Amerikas.

Dann hätte man es später entdeckt. Mit Flugzeugen und Satelliten etc. sollte das kein großes Problem sein. Dann würden da die Indianer leben und ihre Sprachen sprechen 

perfectingday 03.08.2016, 18:47

Und was wäre mit dem Internet beispielsweise? Gäbs das auch ohne USA?

0
Hausameise 03.08.2016, 18:48
@perfectingday

Ich würde sagen ja es gäbe alles wenn nicht sogar viel mehr. Rate mal wo die ganzen "schlauen Amerikaner" eigentlich herkommen? 

0
rumar 01.08.2017, 14:31
@perfectingday

Darf man da vielleicht daran erinnern, dass das Internet nicht in den USA, sondern am CERN in der Schweiz erfunden worden ist ?

0
perfectingday 03.08.2016, 18:50

Englad/Großbritannien, denke ich mal. Da die ja größtenteils Englisch sprechen.

0
Hausameise 03.08.2016, 18:53
@perfectingday

Njaaa zum Teil viele Amerikaner kommen aus Europa, Afrika und Asien. Die wenigen Ureinwohner werden ja air Reservate gesperrt. Deswegen bin ich der Meinung dass sich das Leben nicht sehr verändert hätte, da es völlig egal ist ob das Internet hier oder in Amerika erfunden wird.

0
perfectingday 03.08.2016, 18:59

Stimmt. Aber einen Überwachungsstaat würde es dann trotzdem auch geben, siehe BND & Co.

0
Hausameise 03.08.2016, 19:03
@perfectingday

Klar also ich würde behaupten dass man Amerika spätestens in den 1950ern entdeckt hätte, wenn nie jemand auf die Idee gekommen wäre einfach mal hinzufahren. Ich würde vermuten dass die nazis Amerika dann entdeckt hätten nachdem sie den Weltkrieg gewonnen haben und es dann auch besiedelt hätten um das Land auszubeuten.

0

Was möchtest Du wissen?