Was versteht man unter "mü r" in der Formel für das B-Feld einer langen schlanken Spule mit Weicheisenkern und was ist dessen Einheit??

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz flapsig formuliert: die relative Permeabilität eines Materials gibt an, um welchen Faktor das magnetische Feld in einem Material unter gleichen äußeren Bedingungen (Strom durch Wicklungen, Querschnitt, Länge, etc...) größer ist als dies ohne Material der Fall wäre (Vakuum, Luft).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die relative magnetische Permeabilität und sie ist dimensionslos, hat also keine Einheit. µ_r ist das Verhältnis der tatsächlichen magnetischen Permeabilität µ zur magnetischen Permeabilität des Vakuums µ_0:

µ_r = µ / µ_0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alienaxx
19.05.2017, 20:05

Ist Mü r also abhängig von dem Material des Weicheisenkerns? Wo ist der Unterschied zwischen der tatsächlichen magnetischen Permeabilität und der magnetischen Permeabilität?

0
Kommentar von alienaxx
19.05.2017, 20:30

wo ist aber der Unterschied zwischen der tatsächlichen und der Permeabilität des Vakuums? Tut mir Leid für die vielen Nachfragen, doch mit dem Wort Permeabilität habe ich Verständnisschwierigkeiten...

0
Kommentar von alienaxx
20.05.2017, 08:31

Das wäre perfekt! In der Schule wurde uns nur der Begriff der Permeabilität an den Kopf geknallt, ohne Erklärung...

0

Lies selber und frag nach, wenn Du etwas nicht verstehst

https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetische_Permeabilit%C3%A4t

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alienaxx
20.05.2017, 08:30

Bevor ich die Frage gestellt habe, habe ich schon im Internet nach Antworten gesuchg. Wäre ich fündig geworden und hätte es verstanden, hätte ich auch nicht gefragt.

0

Was möchtest Du wissen?