was versteht man unter der beschreibung silber 925 rhodiniert?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Silber, je höher der Anteil an reinem Silber bei der Legierung ist, z.B. hier 925, je schneller und intensiver läuft das Metall an, wird braun. Unter Legierung versteht man das Zumischen von z.B. Kupfer zum reinen Silber. Erklärung: Du hast 1000 Teile Silber, körnchenförmig (nur um es bildlich zu erklären), das ist sehr weich und muß zum Verarbeiten härter gemacht werden, das geschieht normalerweise mit Kupfer. Ersetzt Du also 75 Körnchen Silber durch 75 Körnchen Kupfer, hast Du 925er Silber, Sterling sagt man auch. Echtes Silber muß gestempelt sein, außer 925 gibt es noch 800, 825, 835, 900. (in anderen Ländern kann das oft anders sein). Silber muß man, damit es schön hell bleibt, immer wieder putzen, nicht Säuren aussetzen, etc. damit es schön bleibt. Damit Silber auch so schön bleibt, wird in einem aufwendigen Verfahren, schon bei der Herstellung das Silber rhodiniert, heißt, daß es mit einer Schicht Rhodium überzogen wird. Rhodium ist auch ein Edelmetall und wird nicht dunkel. Auch verwendet man Rhodium bei Weißgold dazu, das von Natur aus etwas grau wirkenden Weißgold, schön silbrig erscheinen zu lassen. Also, Dein Schmuckanhänger ist echtes Silber und braucht nicht geputzt zu werden. Einziger Nachteil, kommt aber selten vor, wenn ein Teil mal repariert oder geändert wird, kann es etwas teurer werden als normal, denn dazu muß die Schicht entfernt werden und nach Bearbeitung wieder aufgebracht werden.

Danke, freut mich, daß mein Wissen hier ein bischen helfen konnte.

0

Ja, es ist echt! Es ist 925 Sterlingsilber, wenn dieser Stempel darauf punziert ist Rhodiniert heißt nur das, dass Silber mit einer Rhodiumschicht galvanisch überzogen wurde, damit es nicht anläuft (schwarz wird).

LG Goldschmiedemeisterin Evelyn Rauter

auch dir vielen dank für deine mitteilung

0

Was möchtest Du wissen?